St. Norbert (Halle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Norbert Halle (Saale)

Die Kirche St. Norbert in Halle (Saale) wurde 1890 bis 1891 in neugotischem Stil erbaut. Sie war erst die zweite katholische Kirche, die nach der Reformation in Halle errichtet wurde. St. Norbert wurde 1913 zur Pfarrkirche.

Kreuz und Tabernakel wurden in der Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein gefertigt. 1989 wurde eine Sauer-Orgel eingebaut.

Von der Innenausstattung sind die Heiligenstatuen des hl. Norbert am Mittelpfeiler der Orgelempore und der Maria mit dem Kind, rechts neben dem Altarraum hervorzuheben. Die Figur der Maria ist eine Nachbildung der Maria aus dem Altar in Rothenschirmbach.

Heute gehört die Kirche St. Norbert zur Katholischen Pfarrei Halle-Nord.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St. Norbert (Halle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.50188888888911.961388888889Koordinaten: 51° 30′ 7″ N, 11° 57′ 41″ O