St. Pete/Winston-Salem Parrots

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Pete/Winston-Salem Parrots
Gründung 2002
Auflösung 2003
Geschichte St. Pete/Winston-Salem Parrots
2002 – 2003
Standort Saint Petersburg, Florida
Winston-Salem, North Carolina
Liga Atlantic Coast Hockey League

Die St. Pete/Winston-Salem Parrots waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Winston-Salem, North Carolina (bis zur Umsiedlung im November 2002 aus Saint Petersburg, Florida). Das Team spielte in der Saison 2002/03 in der Atlantic Coast Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mannschaft wurde 2002 als Franchise der erstmals ausgetragenen Atlantic Coast Hockey League gegründet. Zunächst trug das Team seine Heimspiele in Saint Petersburg, Florida, aus, es wurde jedoch bereits im November 2002 nach Winston-Salem in North Carolina umgesiedelt. In ihrer einzigen Spielzeit belegten die Parrots den vierten Platz der ACHL nach der regulären Saison. In den folgenden Playoffs scheiterten sie in Runde durch einen Sweep in der Best-of-Five-Serie an den Knoxville Ice Bears. Als die Liga schon nach einem Jahr wieder aufgelöst wurde, stellten auch die Parrots den Spielbetrieb ein.

Die Lücke, die die Parrots in Winston-Salem hinterließen, wurde 2003 von den Winston-Salem T-Birds aus der South East Hockey League gefüllt.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2002/03 57 28 23 6 53 171 174 4., ACHL Niederlage in der ersten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 57 KanadaKanada Andrew Dickson, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Gurskis
Tore: 22 KanadaKanada Matt Holmes
Assists: 40 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Gurskis
Punkte: 53 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Gurskis
Strafminuten: 187 KanadaKanada Ken Fels

Weblinks[Bearbeiten]