St. Quirin und Dionysius (Langenfeld)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Quirinus und Dionysius in Langenfeld

Die Katholische Pfarrkirche St. Quirin und Dionysius in Langenfeld, einer Ortsgemeinde im Landkreis Mayen-Koblenz (Rheinland-Pfalz), wurde 1894 bis 1898 errichtet.

Die dem hl. Quirinus und dem hl. Dionysius geweihte Hallenkirche wurde nach den Plänen des Architekten Gerhard Franz Langenberg (1842–195)[1] erbaut. Die Kirche in dem kleinen Ort wird wegen ihrer außergewöhnlichen Größe auch Eifeldom genannt. Die neugotische Kirche ist aus heimischem Bruchstein gebaut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St. Quirinus Langenfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eifeldom in Langenfeld (Eifel), abgerufen am 9. Oktober 2011

50.37647.0943Koordinaten: 50° 22′ 35″ N, 7° 5′ 39,5″ O