St John’s College (Cambridge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St John’s College, Cambridge
Wappen des St John’s College
                             
Vollständiger Name The College of Saint John the Evangelist of the University of Cambridge
Benannt nach The Hospital of Saint John the Evangelist, Cambridge
Vorherige Namen
Gegründet 1511
Schwester-College Balliol College
Master Prof. Chris Dobson
Studenten
Postgraduierte
570
340
Website Boatclub

Das St John’s College ist ein College der Universität Cambridge, England. Es wurde 1511 von Lady Margaret Beaufort gegründet und ist nach dem Trinity College und dem Homerton College das College mit der drittgrößten Studentenschaft in Cambridge.

St John’s ist eines der reichsten Colleges mit einem Stiftungsvolumen von 225 Millionen Pfund Sterling und einem Einkommen von 7,6 Millionen Pfund p.a. (2003). Mitglieder des Colleges erhielten insgesamt zehn Nobelpreise. Das College besitzt außerdem einen weltweit bekannten Collegechor.

Jedes Jahr verleiht das College angesehene und generöse Stipendien an graduierte Studenten unter dem „Benefactors' Scholarships Scheme“. Teil dieses Stipendien-Schemas sind das Craik Scholarship, das J.C. Hall Scholarship, der Luisa Aldobrandini Studentship Competition, das Paskin Scholarship und das Pelling Scholarship.[1] Der Konkurrenzkampf um diese Stipendien ist äußerst hart, da Studenten aller Länder, die ein beliebiges Graduate-Studium absolvieren wollen (und nicht nur Collegemitglieder), sich bewerben können.

Berühmte Mitglieder[Bearbeiten]

Nobelpreisträger[Bearbeiten]

Jahr Name Gebiet
1933 Paul Dirac (1902–1984) Physik (Quantenphysik)
1947 Sir Edward Victor Appleton (1892–1965) Physik
1951 Sir John Cockcroft (1897–1967) Physik (Kernspaltung)
1958 Frederick Sanger (1918–2013) Chemie
1962 Maurice Wilkins (1916–2004) Medizin (Entdeckung der Struktur der DNA)
1977 Sir Nevill Francis Mott (1905–1996) Physik
1979 Abdus Salam (1926–1996) Physik (Elektroschwache Wechselwirkung)
1979 Allan McLeod Cormack (1924–1998) Medizin (Computertomografie)
1980 Frederick Sanger (1918–2013) Chemie
2007 Eric Maskin (* 1950) Wirtschaft

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Scholarships & Studentships. In: joh.cam.ac.uk. Abgerufen am 22. Juli 2013.


52.2083333333330.11694444444444Koordinaten: 52° 12′ 30″ N, 0° 7′ 1″ O