Staatenausschuss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Staatenausschuss fungierte in der Zeit der Weimarer Nationalversammlung als Vertretung der Länder des Deutschen Reiches. Funktional trat er an die Stelle des Bundesrates und wurde ersetzt durch den Reichsrat.

Nach dem Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt hatte der Staatenausschuss gegenüber einfachen Gesetzen der Nationalversammlung ein Vetorecht, nicht jedoch gegenüber der von der Nationalversammlung auszuarbeitenden Verfassung.