Staatsminister (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Titel Staatsminister (niederländisch: Minister van Staat, französisch: Ministre d'État) ist in Belgien ein reiner Ehrentitel ohne jegliche finanzielle Vergütung, der Politikern auf Lebenszeit verliehen wird, die dem Staat besondere Dienste erwiesen haben. Die Ernennung geschieht durch Königlichen Erlass auf Vorschlag der Föderalregierung. Die Staatsminister gehören dem sogenannten Kronrat an, einem Beratungsorgan des Königs, das jedoch seit 1960 nicht mehr einberufen wurde.

Liste der belgischen Staatsminister[Bearbeiten]

Ernennung Name Geburts- und
Sterbejahr
12. November 1831 Félix de Mérode 1791–1857
12. November 1831 Barthélémy de Theux de Meylandt 1794–1874
12. November 1831 Felix de Muelenaere 1793–1862
17. September 1832 Albert Goblet d'Alviella 1790–1873
8. August 1834 Auguste Duvivier 1772–1846
19. August 1836 Louis Evain 1775–1852
19. Juni 1845 Jean-Baptiste Nothomb 1805–1881
30. Juli 1845 Edouard d'Huart 1800–1884
12. August 1845 Edouard Mercier 1799–1870
12. August 1847 Charles Liedts 1802–1878
12. August 1847 Henri de Brouckère 1801–1891
6. Juni 1856 Jules Joseph d'Anethan 1803–1888
6. Juni 1856 Adolphe Dechamps 1807–1875
6. Juni 1856 Charles Le Hon 1792–1868
12. November 1857 Joseph Lebeau 1794–1866
12. November 1857 Noël Delfosse 1801–1858
3. Juni 1861 Walthère Frère-Orban 1812–1896
4. November 1861 Adolphe de Vrière 1806–1885
13. Mai 1863 Eugène de Ligne 1804–1880
13. Mai 1863 Sylvain Van de Weyer 1802–1874
6. Juni 1863 Constant d'Hoffschmidt 1804–1873
4. Januar 1868 Charles Rogier 1800–1885
4. Januar 1868 Alphonse Vandenpeereboom 1812–1884
24. Juli 1870 Jules Malou 1810–1886
7. Juli 1872 Barthélemy Dumortier 1797–1878
1. Mai 1875 Charles Vilain XIIII 1803–1878
1. Mai 1875 Hubert Dolez 1808–1880
7. Januar 1879 François d'Elhoungne 1815–1892
7. Januar 1879 Auguste Orts 1814–1880
18. Juni 1884 Eudore Pirmez 1830–1890
25. Januar 1885 Auguste Lambermont 1819–1905
20. Mai 1888 Victor Jacobs 1838–1891
20. Mai 1888 Charles Delcour 1811–1889
9. Juni 1890 Théophile de Lantsheere 1833–1918
9. Juni 1890 Charles de Mérode-Westerloo 1824–1892
9. Juni 1890 Henri t'Kint de Roodenbeke 1817–1900
15. November 1891 Graf de Jonghe d'Ardoye
15. November 1891 Jules Guillery 1824–1902
15. November 1891 Charles Woeste 1837–1922
28. März 1894 August Beernaert 1829–1912
28. März 1894 Jules Le Jeune 1828–1911
9. November 1897 Pierre Tack 1818–1910
24. Januar 1899 Paul de Smet de Naeyer 1843–1913
7. Mai 1900 Joseph Devolder 1842–1919
7. Mai 1900 Charles Graux 1837–1910
7. Mai 1900 Jules Vandenpeereboom 1843–1917
8. November 1904 ... Masson 1854–1942
1. Mai 1907 Paul de Favereau 1856–1922
1. Mai 1907 Jules Van den Heuvel 1854–1926
6. Mai 1907 Frans Schollaert 1851–1917
6. Mai 1907 Jules Greindl 1835–1917
6. Mai 1907 Émile Dupont 1834–1912
22. Februar 1912 Julien Liebaert 1848–1930
23. Februar 1912 Gérard Cooreman 1852–1926
23. Februar 1912 Joris Helleputte 1852–1925
23. Februar 1912 Xavier Neujean 1840–1914
23. Februar 1912 Louis Huysmans 1844–1915
14. August 1912 Louis De Sadeleer 1852–1924
14. August 1912 Paul Janson 1840–1913
2. August 1914 Paul Hymans 1865–1941
4. August 1914 Emile Vandervelde 1866–1938
26. Juli 1915 Eugène Beyens 1855–1934
31. Mai 1918 Charles de Broqueville 1860–1940
21. November 1918 Paul Segers 1870–1946
21. November 1918 Henri Carton de Wiart 1869–1951
21. November 1918 Aloys Van de Vyvere 1871–1961
21. November 1918 Ernest Solvay 1838–1922
21. November 1918 Michel Levie 1851–1939
21. November 1918 Adolphe Max 1869–1939
21. November 1918 Emile Francqui 1863–1935
21. November 1918 Paul Van Hoegaerden 1858–1922
21. November 1918 Paul Berryer 1868–1936
21. November 1918 Léon Colleaux 1865–1950
21. November 1918 Louis Bertrand 1856–1943
2. Juni 1920 Jules Renkin 1862–1934
20. November 1920 Léon Delacroix 1867–1929
11. März 1924 Henri Jaspar 1870–1939
2. April 1925 Emile Brunet 1863–1945
2. April 1925 Alexandre Braun 1847–1935
2. April 1925 Charles Magnette 1863–1937
13. Mai 1925 Georges Theunis 1873–1966
13. Mai 1925 Fulgence Masson 1854–1942
20. Mai 1926 Prosper Poullet 1868–1937
27. September 1926 Louis Franck 1868–1937
13. Oktober 1926 Jean Servais 1856–1946
8. April 1930 Emile Tibbaut 1862–1935
8. April 1930 Edward Anseele 1856–1938
8. April 1930 Albert Devèze 1881–1959
6. Juni 1931 Paul-Emile Janson 1872–1944
6. Juni 1931 Frans Van Cauwelaert 1880–1961
22. Februar 1932 Maurice Houtart 1866–1939
23. September 1932 Jules Poncelet 1869–1952
23. September 1932 Xavier Neujean 1865–1940
31. Juli 1934 Maurice Auguste Lippens 1875–1956
31. Juli 1934 Cyrille Van Overbergh 1866–1959
3. September 1945 Louis de Brouckère 1870–1951
3. September 1945 Achille Delattre 1879–1964
3. September 1945 Octave Dierckx 1882–1955
3. September 1945 Frans Fischer 1875–1949
3. September 1945 Robert Gillon 1884–1972
3. September 1945 Camille Gutt 1884–1971
3. September 1945 Henri Heyman 1879–1958
3. September 1945 Georges Hubin 1863–1947
3. September 1945 Camille Huysmans 1871–1968
3. September 1945 Victor Maistriau 1870–1961
3. September 1945 Joseph Merlot 1886–1959
3. September 1945 Hubert Pierlot 1883–1963
3. September 1945 Eugène Soudan 1880–1960
3. September 1945 Paul Tschoffen 1878–1961
13. Februar 1946 Romain Moyersoen 1870–1967
21. Juli 1948 Henri Rolin 1891–1973
21. Juli 1948 Paul van Zeeland 1893–1973
21. Juli 1948 August De Schryver 1898–1991
21. Juli 1948 Max Buset 1896–1959
24. Juni 1949 Albert-Edouard Janssen 1883–1966
11. August 1949 Paul-Henri Spaak 1899–1972
24. Dezember 1950 Cassian Lohest 1894–1951
23. Dezember 1958 Théo Lefèvre 1914–1973
23. Dezember 1958 Roger Motz 1904–1964
23. Dezember 1958 Paul Struye 1896–1974
23. Dezember 1958 Achille Van Acker 1898–1975
5. April 1963 Paul Kronacker 1897–1994
5. April 1963 Gaston Eyskens 1905–1988
5. April 1963 Léo Collard 1902–1981
5. April 1963 Charles du Bus de Warnaffe 1894–1965
5. April 1963 Joseph Lemaire 1882–1966
12. Juli 1966 Joseph Pholien 1884–1968
12. Juli 1966 Jean Van Houtte 1907–1991
12. Juli 1966 René Lefebvre 1893–1976
12. Juli 1966 Antoon Spinoy 1906–1967
12. Juli 1966 Paul-Willem Segers 1900–1983
12. Juli 1966 Piet Vermeylen 1904–1991
12. Juli 1966 Oscar Behogne 1900–1970
12. Juli 1966 Omer Vanaudenhove 1913–1994
12. Juli 1966 Maurice Destenay 1900–1973
12. Juli 1966 Émile Cornez 1900–1967
15. Juli 1969 Paul Vanden Boeynants 1919–2001
15. Juli 1969 Albert Lilar 1900–1976
15. Juli 1969 Robert Houben 1905–1992
15. Juli 1969 Léon-Eli Troclet 1902–1980
15. Juli 1969 Jos Van Eynde 1907–1992
22. Februar 1971 Edmond Leburton 1915–1997
23. Februar 1972 Jean Rey 1902–1983
20. Februar 1973 Pierre Harmel 1911–2009
30. März 1973 Louis Major 1902–1985
30. März 1973 Edmond Machtens 1902–1978
30. März 1973 Pierre Descamps 1916–1992
30. März 1973 August Cool 1903–1983
18. Oktober 1974 Marguerite De Riemaecker-Legot 1923–1977
18. Oktober 1974 Marc-Antoine Pierson 1908–1988
18. Oktober 1974 Frans Grootjans 1922–1999
14. Februar 1977 Raymond Scheyven 1911–1987
14. Februar 1977 Raoul Vreven 1900–1979
14. Februar 1977 Alfons Vranckx 1907–1979
14. Februar 1977 Robert Henrion 1915–1997
4. Oktober 1978 Jos De Saeger 1911–1998
2. Dezember 1983 Ward Leemans 1926–1998
2. Dezember 1983 Jean Defraigne 1929–
2. Dezember 1983 André Cools 1927–1991
2. Dezember 1983 Herman Vanderpoorten 1922–1984
2. Dezember 1983 Willy Claes 1938–
2. Dezember 1983 Guy Spitaels 1931–2012
2. Dezember 1983 Michel Toussaint 1922–2007
2. Dezember 1983 Alfred Califice 1916–1999
2. Dezember 1983 Frans Van der Elst 1920–1997
2. Dezember 1983 Antoinette Spaak 1928–
2. Dezember 1983 August Vanistendael 1917–2003
6. Januar 1985 Willy De Clercq 1927–2011
6. Juni 1985 Frank Van Acker 1929–1992
7. März 1992 Wilfried Martens 1936–2013
26. Mai 1992 Leo Tindemans 1922–
26. Mai 1992 Renaat Van Elslande 1916–2000
26. Mai 1992 Jean Gol 1942–1995
26. Mai 1992 Arthur Gilson 1915–2004
26. Mai 1992 Philippe Busquin 1941–
26. Mai 1992 Paula D'Hondt 1926–
26. Mai 1992 Irène Pétry 1922–2007
26. Mai 1992 Gilbert Temmerman 1928–2012
26. Mai 1992 Karel Van Miert 1942–2009
10. September 1993 Andries Kinsbergen 1926–
30. Januar 1995 Frank Swaelen 1930–2007
30. Januar 1995 Charles-Ferdinand Nothomb 1936–
30. Januar 1995 Guy Verhofstadt 1953–
30. Januar 1995 Philippe Moureaux 1939–
30. Januar 1995 Hugo Schiltz 1927–2006
30. Januar 1995 Louis Tobback 1938–
30. Januar 1995 Annemie Neyts-Uyttebroeck 1944–
30. Januar 1995 Magda Aelvoet 1944–
30. Januar 1995 Louis Michel 1947–
30. Januar 1995 José Daras 1948–
30. Januar 1995 Gérard Deprez 1943–
3. Juni 1998[1] Herman De Croo 1937–
17. Juli 1998[2] Philippe Maystadt 1948–
17. Juli 1998 Gaston Geens 1931–2002
17. Juli 1998 Robert Urbain 1930–
17. Juli 1998 François-Xavier de Donnea 1941–
17. Juli 1998 Antoine Duquesne 1941–2010
18. November 1998[3] Mark Eyskens 1933–
12. Juli 1999[4] Jean-Luc Dehaene 1940–2014
28. Januar 2002[5] Elio Di Rupo 1951–
28. Januar 2002 Freddy Willockx 1947–
28. Januar 2002 Raymond Langendries 1943–
28. Januar 2002 Miet Smet 1943–
28. Januar 2002 Patrick Dewael 1955–
28. Januar 2002 Roger Lallemand 1932–
28. Januar 2002 Jos Geysels 1952–
28. Januar 2002 Karel De Gucht 1954–
28. Januar 2002 Daniel Ducarme 1954–2010
28. Januar 2002 Jacky Morael 1959–
1. August 2003[6] Luc Coene 1947–
26. Januar 2004[7] Herman Van Rompuy 1947–
26. Januar 2004 Jaak Gabriëls 1943–
26. Januar 2004 Charles Picqué 1948–
26. Januar 2004 Philippe Monfils 1939–
26. Januar 2004 Étienne Davignon 1932–
26. Januar 2004 Steve Stevaert 1954–
30. Januar 2006[8] Johan Vande Lanotte 1955–
24. November 2009[9] Frank Vandenbroucke 1955–
24. November 2009 Jos Chabert 1933–2014
24. November 2009 Armand De Decker 1948–
7. Dezember 2009[10] Melchior Wathelet 1949–
7. Dezember 2009 André Flahaut 1955–
7. Dezember 2009 Karel Poma 1920–
7. Dezember 2011[11] Yves Leterme 1960–
20. Juli 2013[12] Jacques van Ypersele de Strihou 1936–

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Königlicher Erlass vom 3. Juni 1998 (B.S. 6. Juni 1998)
  2. Königlicher Erlass vom 17. Juli 1998 (B.S. 24. Juli 1998)
  3. Königlicher Erlass vom 18. November 1998 (B.S. 19. November 1998)
  4. Königlicher Erlass vom 12. Juli 1999 (B.S. 13. Juli 1999)
  5. Königlicher Erlass vom 28. Januar 2002 (B.S. 31. Januar 2002)
  6. Königlicher Erlass vom 31. Juli 2003 (B.S. 24. August 2003)
  7. Königlicher Erlass vom 26. Januar 2004 (B.S. 28. Januar 2004)
  8. Königlicher Erlass vom 30. Januar 2006 (B.S. 2. Februar 2006)
  9. Königlicher Erlass vom 24. November 2009 (B.S. 1. Dezember 2009)
  10. Königlicher Erlass vom 7. Dezember 2009 (B.S. 17. Dezember 2009)
  11. Königlicher Erlass vom 7. Dezember 2011 (B.S. 8. Dezember 2011)
  12. Königlicher Erlass vom 20. Juli 2013 (B.S. 24. Juli 2013)

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Belgien – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Belgien