Stachelkopfgräser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stachelkopfgräser
Grasland mit Stachelkopfgräsern („Spinifex“)in den MacDonnell Ranges in Zentral-Australien

Grasland mit Stachelkopfgräsern („Spinifex“)
in den MacDonnell Ranges in Zentral-Australien

Systematik
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Chloridoideae
Gattung: Stachelkopfgräser
Wissenschaftlicher Name
Triodia
R.Br.

Die Stachelkopfgräser (Triodia) sind eine Gattung von stacheligen Süßgräsern, die ca. 50 Arten umfasst. Ein Teil der Arten wird manchmal auch in eine eigene Gattung Plectrachne gestellt. Stachelkopfgräser bedecken große Teile des Outbacks in Australien. Über 20 % des Kontinents sind damit bewachsen.

Die Stachelkopfgräser sind auch unter dem Namen Spinifex bekannt. Botanisch ist aber Spinifex eine Gattung von küstenbewohnenden Gräsern, die nicht näher mit den Triodia-Arten des Landesinneren verwandt ist. Spinifex-Gräser sind für Rinder schwer verdaulich, weswegen im Bereich der Verbreitung dieser Gattung nur extensive Weidewirtschaft, bzw. gar keine Viehhaltung erfolgen kann.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Triodia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien