Stade Armand Cesari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stade Armand Cesari
Stade Furiani
Blick auf die Tribune Petrignani im Stade Armand Cesari
Blick auf die Tribune Petrignani im Stade Armand Cesari
Frühere Namen

Stade du Docteur Luciani

Daten
Ort FrankreichFrankreich Furiani, Bastia, Frankreich
Koordinaten 42° 39′ 5″ N, 9° 26′ 33,4″ O42.6513888888899.4426111111111Koordinaten: 42° 39′ 5″ N, 9° 26′ 33,4″ O
Eigentümer Communauté d’agglomération de Bastia
Eröffnung 1932
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 16.480 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des SC Bastia
  • Spiele des CA Bastia

Das Stade Armand Cesari (deutsch Armand-Cesari-Stadion), nach seiner Lage in Furiani, einer Randgemeinde der korsischen Stadt Bastia, auch Stade Furiani (deutsch Furiani-Stadion) genannt, ist ein Fußballstadion in Frankreich.

Es wurde 1932 eröffnet, zwischenzeitlich mehrmals renoviert und besitzt heute ein Fassungsvermögen von 16.480[1] Plätzen, wovon alle Plätze Sitzplätze sind.[2] Die Farben der Sitzschalen sind den Traditionsfarben des Vereins, weiß und blau, nachempfunden.

Der heimische Fußballverein SC Bastia trägt hier seine Heimspiele aus. Die Haupttribüne ist nach dem langjährigen Spieler Claude Papi, die Osttribüne nach dem Erfolgstrainer der 1970er Jahre, Pierre Cahuzac, benannt. 1992 war es Schauplatz des Dramas von Furiani (siehe hier).

Galerie[Bearbeiten]

Innenraumpanorama des Stade Armand Cesari im Jahr 2012

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadioninformationen. www.transfermarkt.de, abgerufen am 11. Februar 2013.
  2. Sitzplatzinformation. www.worldstadiums.com, abgerufen am 11. Februar 2013 (englisch).