Stade Francis-Le Basser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stade Francis-Le Basser
Das Stade Francis-Le Basser in Laval
Das Stade Francis-Le Basser in Laval
Daten
Ort FrankreichFrankreich Laval, Frankreich
Koordinaten 48° 4′ 56″ N, 0° 45′ 17″ W48.082222222222-0.75472222222222Koordinaten: 48° 4′ 56″ N, 0° 45′ 17″ W
Eröffnung August 1971
Renovierungen 1978, 2001
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 18.739 Plätze
Spielfläche 104 x 65 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele von Stade Laval

Das Stade Francis-Le Basser ist das Fußballstadion des Stade Laval. Laval liegt im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire, Frankreich.

Im Gründungsjahr des Vereins 1902 spielte man auf dem Champ de Croix (dt.): Kreuzfeld. In den 1930er Jahren baute man eine Spielstätte mit dem Namen Stade Jean Yvinec, benannt zu Ehren eines jungen Spielers des Vereins, der mit 26 Jahren verstorben war. 1971 bekam das Stadion dann seinen jetzigen Namen nach dem damaligen Bürgermeister von Laval Francis Le Basser. Die Kapazität steigerte sich 1978 von 11.000 auf 20.000 Plätze. Heute hat das Stadion 18.739 Plätze, davon 10.739 Sitzplätze. Die Flutlichtanlage hat 600 Lux. 600 Parkplätze stehen auf dem naheliegenden Messegelände zur Verfügung.[1] Der Zuschauerrekord wurde am 24. August 1979 aufgestellt. Zum Spiel Stade Laval gegen AS Saint-Étienne (2:3) kamen 20.849 Zuschauer.

In der Saison 2001/2002 fanden einige Umbauten statt, um den Bestimmungen des französischen Ligaverbandes Ligue de Football Professionnel zu entsprechen. Die Leichtathletikanlage wurde entfernt und eine neue Nordtribüne gebaut.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten zum Stadion (frz.)