Stade Saputo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stade Saputo
Das Stade Saputo und das Olympische Dorf dahinter
Das Stade Saputo mit dem Olympischen Dorf von 1976 im Hintergrund
Daten
Ort KanadaKanada Montréal, Kanada
Koordinaten 45° 33′ 47,1″ N, 73° 33′ 9,5″ W45.563075-73.552638888889Koordinaten: 45° 33′ 47,1″ N, 73° 33′ 9,5″ W
Eigentümer Impact Soccer
Baubeginn 18. April 2007
Eröffnung 21. Mai 2008
Erstes Spiel 18. Mai 2008
Montreal Impact - Vancouver Whitecaps 0:0
Erweiterungen 2011–2012
Oberfläche Naturrasen
Kosten 14,1 Millionen C $
Architekt Zinno Zappitelli Architectes (2008); Provencher Roy + Associés Architectes (2012)
Kapazität 20.341
Spielfläche 110 m × 70 m
Verein(e)

Montreal Impact (MLS) (seit 2012)

Blick in das Stade Saputo

Das Stade Saputo (englisch: Saputo Stadium) ist ein Fußballstadion in Montreal, Provinz Québec, Kanada. Es befindet sich nördlich des Stadtzentrums im Olympiapark. Das Stadion wurde offiziell am 21. Mai 2008 eröffnet und beheimatet den kanadischen Fußballverein Montreal Impact, der seit 2012 in der Major League Soccer spielt. Auch Spiele der kanadischen Fußballnationalmannschaft werden hier ausgetragen.[1]

Gleichzeitig beheimatet das Stadion auch die Verwaltung und Administration von Montreal Impact und verfügt neben der Arena über ein weiteres Trainingsgelände. Insgesamt ist die Anlage 149.000 m² groß.

Das Stade Saputo, benannt nach dem Molkereikonzern Saputo, wurde auf einem ehemaligen Trainingsgelände, welches während der Olympischen Sommerspiele 1976 genutzt wurde, gebaut. Das Stadion liegt zwischen dem Olympiastadion Montreal und dem Olympischen Dorf. Es ist nach dem BMO Field in Toronto das zweitgrößte Fußballstadion in Kanada.

Das erste Spiel fand am 18. Mai 2010, drei Tage vor der Eröffnung, statt. Montreal Impact traf hierbei auf die Vancouver Whitecaps; die Partie endete 0:0. Das erste Tor in dem Stadion erzielte Rocco Placentino am 13. Juni 2008 für Impact.

Nachdem bekannt wurde, dass Montréal ab der Saison 2012 ein Franchise in der Major League Soccer erhalten werde, wurde das Stadion auf eine Kapazität von 20.341 Plätzen erweitert. Am 16. Juni 2012 wurde das Stade Saputo mit dem Ligaspiel zwischen dem Montreal Impact und dem Seattle Sounders FC (4:1) wiedereröffnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stade Saputo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Morgan Campbell: Natural grass 'not hot on radar' for BMO Field. In: Toronto Star, 18. September 2008.  (englisch)