Stadio Ennio Tardini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadio Ennio Tardini
Stadio Ennio Tardini
Innenansicht des Stadio Ennio Tardini
Daten
Ort ItalienItalien Parma, Italien
Koordinaten 44° 47′ 41″ N, 10° 20′ 19″ O44.79472222222210.338611111111Koordinaten: 44° 47′ 41″ N, 10° 20′ 19″ O
Eigentümer Stadt Parma
Eröffnung 1923
Renovierungen 1990–1993
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 27.906 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Stadio Ennio Tardini ist ein Fußballstadion in der italienischen Stadt Parma. Es ist die Heimstätte des FC Parma, der aktuell in der Serie A spielt.

Das Stadion wurde im Jahr 1923 erbaut und trug anfangs den Namen Stadio Comunale di Parma. Später wurde es nach Ennio Tardini benannt, dem Präsidenten des damaligen AC Parma, der kurz vor der Eröffnung verstorben war.

Das Ennio Tardini wurde erst Anfang der 1990er Jahre komplettiert, als der AC Parma (heute FC Parma) in die höchste italienische Spielklasse aufgestiegen war und bietet aktuell 27.906 Zuschauern Platz.

Die Kurve der Ultràs des FC Parma, der Boys '77 und des Settore Crociato, ist die Nordkurve. Der Gästesektor befindet sich in der Südkurve.

Allgemeines und Probleme[Bearbeiten]

Das Stadio Ennio Tardini liegt nur ein paar Minuten vom Stadtzentrum entfernt und ist dadurch bei den Fans sehr beliebt. Aber seit einigen Jahren gilt das Stadion als völlig veraltet und steht immer wieder in der Kritik. Denn aufgrund der Bauweise ist das Stadion vor allem im Winter witterungsabhängig. Durch Zunahme von Schneefällen in Italien, fallen öfters Spiele im Stadio Ennio Tardini dem Schnee zum Opfer. Denn bei Schneefall besteht Gefahr für die Fans, denn die beiden Kurven sind nicht überdacht. Für weitere Diskussionen sorgte der Tod eines Fans von Vicenza Calcio der 2008 bei einem Spiel der Serie B ums Leben kam. Seit diesem Ereignis wird auch über die Sicherheit dieses Stadions diskutiert. Des Weiteren wurde im Laufe der Jahre das Stadion fast völlig von Wohnhäusern umzingelt und ist deswegen von der Straße aus auch nur zu erahnen. Dies hat zur Folge, dass die Fans quasi durch die Vorgärten der Häuser gehen müssen, um die Eingänge des Stadions zu erreichen, denn die Häuser sind nur durch Mauern oder Zäune von den Eingängen getrennt. Ein weiteres Problem stellt die Infrastruktur dar, denn rund um das Stadion befinden sich nur einige hundert Parkplätze. Dies hat zur Folge, dass oft Parkplätze im Stadtzentrum benutzt werden müssen und viele Parkplätze in der ganzen Stadt besetzt sind.

Fotogalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stadio Ennio Tardini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien