Stadio Sant’Elia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadio Comunale Sant’Elia
Stadio Comunale Sant’Elia
Stadio Comunale Sant’Elia
Daten
Ort ItalienItalien Cagliari, Italien
Koordinaten 39° 11′ 57″ N, 9° 8′ 6″ O39.1991666666679.135Koordinaten: 39° 11′ 57″ N, 9° 8′ 6″ O
Eigentümer Stadt Cagliari
Eröffnung 1970
Renovierungen 1989, 2002
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 23.486 Plätze
Spielfläche 105 × 66,5 m
Veranstaltungen

Das Stadio Comunale Sant’Elia ist ein Fußballstadion der italienischen Stadt Cagliari auf Sardinien. Es war die sportliche Heimat des Erstligisten Cagliari Calcio und wurde 2012 geschlossen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadio Sant’Elia wurde im Jahr 1970 erbaut und eröffnet. Es löste das Stadio Amsicora als Heimspielstätte des Fußballvereins Cagliari Calcio, der in der Saison 1969/70 seine bisher einzige italienische Meisterschaft gewonnen hatte, ab. Das Sant’Elia bot zu dieser Zeit bis zu 60.000 Zuschauern Platz, der Zuschauerrekord datiert aus dem Herbst 1970, als im Erstrundenspiel des Europapokals der Landesmeister gegen die AS Saint-Étienne ca. 70.000 Besucher der Begegnung beiwohnten.

Luftaufnahme aus dem Jahr 2008

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 wurde das Stadion grundlegend saniert und modernisiert, die Kapazität sank dadurch auf 39.905 Plätze. Bei der WM beherbergte es die drei Spiele der Gruppe F mit Beteiligung der englischen Mannschaft. In der Folge wurde das Stadion auch für Leichtathletikveranstaltungen genutzt.

Im Sommer 2002 wurde das Sant'Elia wiederum umgebaut. Grund dafür waren das gesunkene Zuschauerinteresse an den Spielen von Cagliari Calcio, in den Vorjahren meist als Fahrstuhlmannschaft zwischen Serie A und B pendelten und der große Abstand zwischen Zuschauerrängen und Spielfeld. Hinter beiden Toren sowie auf der Seite der Gegentribüne wurden auf der bestehenden Leichtathletik-Bahn Stahlrohrtribünen errichtet, was die Leichtathletik-Arena in ein reines Fußballstadion verwandelte. Drei Viertel des bis dahin bestehenden Stadions sind heute somit nutzlos, einzig die Haupttribüne wird weiterhin genutzt. Die Zuschauerkapazität sank deshalb auf 23.486 Plätze.

Geplanter Neubau und Schließung[Bearbeiten]

Seit 2007 plant Cagliari Calcio den Neubau eines eigenen Stadions. Im September 2010 stellte man die Pläne für den Neubau vor. Das Stadion soll eine Kapazität von 23.600 überdachten Sitzplätzen haben und im Jahr 2011 fertiggestellt werden. Es wird nicht in Cagliari gebaut, sondern im etwa acht Kilometer entfernten Elmas entstehen.[1] Bis heute ist aber weder die vorgesehene private Finanzierung gesichert noch der endgültige Standort ausgewählt.[2]

Am 16. Mai 2012 erklärten die Behörden das Stadion wegen Sicherheitsmängeln für eine Gefahr für die allgemeine Sicherheit. Die letzten Spiele der Saison 2012/13 trug Cagliari im Stadio Nereo Rocco in Triest aus. Zur Saison 2012/13 zog Cagliari Calcio, vorerst für drei Jahre als Übergangslösung, in das Stadio Is Arenas nach Quartu Sant’Elena, welches für die Ansprüche der Serie A umgebaut wurde.[3]

Spiele bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990[Bearbeiten]

  • 11. Juni 1990: EnglandEngland EnglandIrlandIrland Irland 1:1 (35.238 Zuschauer)
  • 16. Juni 1990: EnglandEngland EnglandNiederlandeNiederlande Niederlande 0:0 (35.267 Zuschauer)
  • 21. Juni 1990: EnglandEngland EnglandAgyptenÄgypten Ägypten 1:0 (34.959 Zuschauer)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stadio Sant’Elia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. unionesarda.it: Vorstellung der Stadionpläne (italienisch) Artikel vom 24. September 2010
  2. stadionwelt.de: Von Sardinien bis an die slowenische Grenze Artikel 28. März 2012
  3. cagliaricalcio.net: Stadio Is Arenas wird für Cagliari Calcio umgebaut Artikel vom 29. Mai 2012 (italienisch)