Stadt London

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fußballmannschaft Stadt London oder London XI war eine Auswahl Londoner Fußballspieler, die am Messestädte-Pokal 1955–1958 teilnahm.

Der Wettbewerb wurde am 18. April 1955 ins Leben gerufen, und das erste Turnier nahm drei Jahre in Anspruch. Teilnehmen sollte jeweils die beste Fußballmannschaft einer Messestadt, doch hatten manche Städte wie London mehrere starke Teams. Da aber die Regeln nur ein einziges Team aus jeder Stadt zuließen, wurde beschlossen, ein Team nur für dieses Turnier zu schaffen. Man wählte im Wesentlichen die besten Spieler der in London ansässigen Vereine aus, wobei insgesamt 54 Spieler an den acht Spielen des Turniers teilnahmen.

Die Stadtauswahl Londons, geführt von Joe Mears, dem Trainer des FC Chelsea, gewann die Gruppe D, nachdem die Auswahlmannschaften von Basel und Frankfurt am Main geschlagen worden waren. Im Halbfinale besiegten die Londoner Lausanne Sport, verloren jedoch insgesamt 2:8 in den beiden Finalspielen am 5. März an der Stamford Bridge (2:2) und am 1. Mai 1958 im Camp Nou (0:6) gegen den FC Barcelona.

Die Auswahl London XI nahm nur an dem Turnier 1955–58 teil, während bei allen späteren Messestadtpokal-Wettbewerben einzelne Vereine London vertraten. Möglicherweise existierten schon früher vergleichbare Auswahlwannschaften Londons, die Freundschaftsspiele bestritten. Jedenfalls legt eine kleine Notiz in einem Artikel der Times von 1904 über ein Freundschaftsspiel gegen den Londoner Fußballklub Corinthian FC dies nahe.[1] Der Artikel erwähnt, dass die Corinthians nur eine leichte Aufgabe im Spiel gegen London hatten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel in der Times 1904 (englisch)