Stadtkirche Limbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben zur Baugeschichte, Kirchenkunst, Orgel, Glocken. Außerdem sind sprachliche Mängel zu beseitigen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Kirche mit Absprung- und Einschlagsstelle des verunglückten Fahrzeugs

Die Stadtkirche Limbach in Limbach-Oberfrohna wurde 1346 als hölzerne Kapelle erstmals erwähnt und 1511 als feste Kirche in Fachwerkbauweise umgestaltet. 1811 wurde sie zur Stadtkirche umgebaut und 1894 um einen Anbau erweitert. 1899 wurde der Turm der Kirche nach einem Blitzschlag erneuert.

1918 wurde eine Orgel von Jehmlich mit 28 Stimmen eingebaut und 1972 ein Taufbecken aus Lauchhammerguss im Altarraum installiert.

Am 25. Januar 2009 kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw nach einem 35 m weiten Sprung im Dach der Kirche einschlug. Der 23-jährige, schwerverletzte Fahrer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr mit einer Drehleiter gerettet.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Auto landet im Kirchendach, N24, 26. Januar 2009

Weblinks[Bearbeiten]

Die Flugbahn ging von ganz links nach ganz rechts.

50.85805555555612.766944444444Koordinaten: 50° 51′ 29″ N, 12° 46′ 1″ O