Stambolijski (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stambolijski (Стамболийски)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte von Bulgarien, Position von Stambolijski hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Plowdiw
Koordinaten: 42° 8′ N, 24° 32′ O42.13416666666724.537222222222Koordinaten: 42° 8′ 3″ N, 24° 32′ 14″ O
Kfz-Kennzeichen: PB

Stambolijski (auch: Stamboliyski; bulgarisch: Стамболийски) ist eine Stadt und Verwaltungszentrum einer gleichnamige Gemeinde in der Oblast Plowdiw in Zentralbulgarien. Die Stadt mit etwa 13.000 Einwohnern liegt in der Thrakischen Ebene an der Mariza am Fuß der Rhodopen, etwa 18 km westlich von Plowdiw.

Gliederung[Bearbeiten]

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde Stambolijski (bulg. Община Стамболийски) gehören neben der Stadt Stambolijski noch folgende vier Orte: Joakim Grudewo, Kurtowo Konare, Nowo Selo und Triwodizi.

Geschichte[Bearbeiten]

Stambolijski entstand in den Jahren 1873 bis 1875, als die Istanbul-Belovo-Eisenbahn gebaut wurde. Anfangs wurde es Gara Kritschim („Bahnhof Kritschim“) genannt, nach Kritschim, dem damals größten Ort in der Umgebung. Die ersten Siedler kamen aus Brestowiza und Peruschtiza. Zusammen mit den Eisenbahnarbeitern aus Peschtera gründeten sie ein Dorf nördlich der Eisenbahnstrecke. Dieses hatte im Jahr 1926 224 Bewohner. Flüchtlinge aus Gebieten von Thrakien (Thrakische Bulgaren) und Mazedonien, die unter fremder Regierung standen, kamen in den Jahren 1926 bis 1928 hierher, sodass die Einwohnerzahl bis 1934 auf 554 stieg. Gewerbetreibende aus den größeren Städten gründeten Gewerbebetriebe in Gara Kritschim. Der Ort entwickelte sich zu einem regionalen industriellen und Transport-Zentrum. 1964 erfolgte die Ernennung zur Stadt. Nachdem Kritschim 1969 ebenfalls den Status einer Stadt bekommen hatte, erhielt es den Namen Nowi Kritschim („Neues Kritschim“). 1979 wurde der Name zu Ehren von Aleksandar Stambolijski in Stambolijski geändert. Aleksandar Stambolijski (1879–1923) war von 1919 bis zu seinem Tod Ministerpräsident von Bulgarien.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Stambolijski ist Geburtsort von Gawrail Panchew (* 1954), einem bulgarischen Philologen und Autor.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stambolijski (Stadt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien