Stanisław Jaśkowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stanisław Jaśkowski (* 22. April 1906 in Warschau; † 16. November 1965 ebenda) war ein polnischer Logiker der Lemberg-Warschau-Schule. Er trug wesentlich zur Entwicklung der Systeme natürlichen Schließens der Beweistheorie und formalen Semantik bei. Jaśkowski studierte Mathematik bei Jan Łukasiewicz. Er nahm als Freiwilliger an der Verteidigung Warschaus 1939 teil. 1946 wurde er Professor der Universität Thorn und 1959 ihr Rektor.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jerzy Perzanowski: Fifty Years of Parainconsistent Logics. [1]
  • Jan Woleński, 2003, Lvov-Warsaw School The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Summer 2003 Edition)[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.logika.uni.torun.pl/llp/07/50l.pdf
  2. http://plato.stanford.edu/archives/sum2003/entries/lvov-warsaw/