Stanisława Prządka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stanisława Prządka (* 6. Mai 1943 in Karczmiska) ist eine polnische Politikerin, Juristin und seit 2001 Abgeordnete des Sejm in der IV., V. und VI. Wahlperiode.

Sie beendete 1974 ihr Jurastudium an der Fakultät für Rechtswissenschaften und Verwaltung der Universität Warschau.

Sie lehrte Musik in einer Grundschule, danach war sie von 1975 bis 1980 Sekretärin der Stadtverwaltung von Garwolin und von 1980 bis 1990 Leiterin der Stadtverwaltung. Von 1990 bis 2001 leitete sie die lokale Filiale der Bank PKO BP.

In den Parlamentswahlen zum Sejm 2001 und 2005 wurde sie über die Liste des Sojusz Lewicy Demokratycznej (Bund der Demokratischen Linken – SLD) für den Wahlkreis Siedlce zur Abgeordneten des Sejm gewählt. Bei den Parlamentswahlen 2007 errang sie mit 12.099 Stimmen über die Liste der Lewica i Demokraci (Linke und Demokraten – LiD) erneut ein Abgeordnetenmandat. Sie ist Mitglied der Sejm-Kommissionen für EU-Angelegenheiten sowie Verwaltung und Inneres.

Seit dem 22. April 2008 ist sie Mitglied der neu gegründeten Fraktion Lewica.

Weblinks[Bearbeiten]