Stanley R. Jaffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stanley R. Jaffe (* 31. Juli 1940 in New Rochelle, New York) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent, der 1980 für den Film Kramer gegen Kramer mit dem Oscar in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet wurde.

Leben[Bearbeiten]

Jaffe begann seine Tätigkeit als Produzent 1969 mit den Filmen Zum Teufel mit der Unschuld und Die Schritte des Mörders.

Ab 1979 war er als unabhängiger Produzent tätig und sein erster Film war Kramer vs. Kramer. Für diesen erhielt er den Oscar, außerdem wurde er mit dem italienischen Filmpreis David di Donatello ausgezeichnet.

Im Jahr 1983 gab er mit dem Filmdrama An einem Morgen im Mai sein Debüt als Regisseur. Der blieb bisher seine einzige Regiearbeit.

1984 gründete er zusammen mit Sherry Lansing die unabhängige Produktionsgesellschaft Jaffe-Lansing. Gemeinsamen waren die beiden 1988 für ihre Produktion Eine verhängnisvolle Affäre für den Oscar nominiert. Ihre Zusammenarbeit als Produzenten erfolgte bis in die frühen 1990er Jahre.

Jaffe ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]