Starý Smokovec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grandhotel
Die alte Standseilbahn von Starý Smokovec auf den Hrebienok
Die Standseilbahn seit 2008
Bahnhof

Starý Smokovec (deutsch Altschmecks, ungarisch Ótátrafüred) ist ein Ortsteil von Vysoké Tatry und liegt in 1010 m n.m. am südlichen Abhang der Slavkovský štit (Schlagendorfer Spitze) in der Hohen Tatra. Seit 1999 ist Starý Smokovec der Verwaltungssitz der Stadt Vysoké Tatry.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1793 gegründet. Starý Smokovec entwickelte sich an der Quelle des seit uralten Zeiten bekannten „Altschmeckser Sauerwasser“. Ab der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden größere Hotels. Wegen der Quelle gab es Kureinrichtungen.

Im Jahr 1904 wurde das Grand Hotel vom Budapester Architekten Guido Hoepfner erbaut. Das ursprünglich aus einem Block bestehende Hotel wurde dreimal erweitert.[1]

Seit 1908 verbindet die Elektrische Tatrabahn Starý Smokovec mit Poprad und Štrbské Pleso. 1912 entstand noch eine Zweigstrecke nach Tatranská Lomnica. Daraufhin entwickelte sich Starý Smokovec zum bedeutendsten Touristenort im Süden der Hohen Tatra. Altschmecks stand zu der Zeit im Wettbewerb mit den anderen neuentstandenen Siedlungen in der Hohen Tatra.

Fremdenverkehr[Bearbeiten]

Starý Smokovec ist das älteste touristische Erholungszentrum der Hohen Tatra. Viele markierte Wanderwege und Bergpfade haben ihren Beginn in Starý Smokovec. Eine moderne Standseilbahn führt zum 1.280 m hohen Hrebienok (Kämmchen).

49.137520.218055555556Koordinaten: 49° 8′ N, 20° 13′ O

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Starý Smokovec (dt. Altschmecks) abgerufen am 14. August 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Starý Smokovec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien