Starhunter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Starhunter
Originaltitel Starhunter
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2000–2004
Länge 47 Minuten
Episoden 44 in 2 Staffeln
Genre Science-Fiction
Idee Daniel D’or,
G. Philip Jackson
Erstausstrahlung 1. November 2000 (Kanada) auf TMN
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. August 2005 auf Sci Fi
Besetzung

1.Staffel:

2.Staffel:

Episodenliste

Starhunter (später Starhunter 2300) war eine im Jahr 2000 gestartete, wenig erfolgreiche, kanadische Science-Fiction-Fernsehserie. In der zweiten Staffel, die Starhunter 2300 hieß, wurde ein Großteil der Schauspieler ausgewechselt, was jedoch keine Früchte trug.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie spielt im späten 23. Jahrhundert im Sonnensystem Sol und dreht sich rund um eine Gruppe von Kopfgeldjägern, die mit einem baufälligen, ausrangierten Luxus-Raumschiff-Liner namens Tulip, versucht ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

In der ersten Staffel gehört die Tulip Rudolpho Deluna, der Dante Montana als Kopfgeldjäger angeheuert hat und ihn auf Missionen schickt. Montana bestreitet diese zusammen mit seiner Crew, die aus seiner Nichte Percy, der Waffenexpertin Luc und dem Hologramm Caravaggio besteht. Das Reisen im Weltall nutzt Montana ebenfalls dazu die sogenannten „Raider“ (die Mörder seiner Frau) und seinen entführten Sohn zu finden. Luc treibt ebenfalls eine zweite Sache an, sie soll im Auftrag einer geheimen Organisation von Wissenschaftlern, die sich „Der Orchard“ nennt, Informationen über selten vorkommende außerirdische Gene in der menschlichen DNA, namens „Divinity Cluster“, beschaffen.

Die zweite Staffel spielt 15 Jahre weiter in der Zukunft. Nur Percy Montana ist noch von der ursprünglichen Crew geblieben. Deluna, dem die Tulip nun nicht mehr gehört, heuert zusammen mit seiner Partnerin Callista Larkadia an. Ebenso stoßen Travis Montana (Dantes Sohn) und sein Partner Marcus Fagen zum Team.

Kritik[Bearbeiten]

Auf www.tv-kult.com

  • „[…] Insbesondere die Rolle der Nichte Percy […] nervt sehr schnell […] Spätestens in der zweiten Folge ist der Zeitpunkt erreicht, wo man dieser Figur nur noch in den Hintern treten möchte in der Hoffnung, dass die Stöße bis zum Gehirn durchdringen, um es endlich zu aktivieren. […] Auch die Stimme aus dem Off, die die Gedanken des Captains vermittelt und fortlaufend verkündet, dass er Travis finden möchte, geht einem irgendwann auf den Senkel […] Logikfehler gibt es zuhauf […] Fazit: […] Durchaus sehenswert, wenn man Figuren wie die anstrengende Percy ertragen kann und auf offene Fragen steht”[1]

Erstausstrahlung[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel fand vom 1. November 2000 bis zum 28. März 2001 auf TMN in Kanada statt. Die zweite Staffel wurde vom 9. August 2003 bis zum 3. April 2004 ebenfalls auf TMN in Kanada uraufgeführt.[2] In Deutschland lief die erste Staffel erstmals vom 18. August bis zum 26. September 2005 auf dem Pay-TV-Sender Sci Fi. Die zweite Staffel wurde vom 27. September bis zum 7. November 2005 ebenfalls auf Sci Fi erstausgestrahlt.[3][4]

Produktion[Bearbeiten]

Produziert wurde die Serie in Kanada von Alliance Atlantis in Zusammenarbeit mit The Danforth Studios Ltd. (a D’or/Jackson Company), dem britischen Unternehmen Grosvenor Park Productions UK Ltd. und dem französischen Unternehmen Le Sabre (ein Schwesterunternehmen von Canal+).[5] Starhunter 2300 wurde von Citadel Studios and Talisman in Zusammenarbeit mit Western International Syndication produziert.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

  • Der Titelsong der zweiten Staffel Darker Star stammt von Peter Gabriel. Er ist die instrumentale Version des Songs Darkness aus dem Album Up.[6]

Episodenliste[Bearbeiten]

Erste Staffel

Nummer Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung Kanada Deutschsprachige Erstausstrahlung (D) Regie Drehbuch
01 Der göttliche Schwarm The Divinity Cluster 1. Nov. 2000 18. Aug. 2005 Patrick Malakian Nelu Ghiran
02 Vertrauen Trust 8. Nov. 2000 22. Aug. 2005 George Mendeluk Nelu Ghiran
03 Familienwerte Family Values 15. Nov. 2000 23. Aug. 2005 Henri Safran Nelu Ghiran
04 Der Gesang der Sirenen Siren’s Song 22. Nov. 2000 24. Aug. 2005 Patrick Malakian Nelu Ghiran
05 Der Schlächter von Callisto The Man Who Sold The World 29. Nov. 2000 25. Aug. 2005 Luc Chalifour Julian Fikus
06 Gedankenkontrolle Peer Pressure 6. Dez. 2000 29. Aug. 2005 Philip Jackson Annie Ingham
07 Kalt wie Eis Frozen 13. Dez. 2000 30. Aug. 2005 François Basset Lorne Wise
08 Der Spieler Past Lives 20. Dez. 2000 31. Aug. 2005 Patrick Malakian Peter Campbell
09 Der helle Schein des Todes Order 27. Dez. 2000 1. Sep. 2005 Luc Chalifour Hugh Evans & Julian Fikus
10 Hinter Gittern Cell Game 3. Jan. 2001 5. Sep. 2005 Patrick Malakian Mary Rogal-Black
11 Schwarzes Licht Black Light 10. Jan. 2001 6. Sep. 2005 François Basset Julian Fikus
12 Der kurze Abschied Goodbye, So Long 17. Jan. 2001 7. Sep. 2005 Patrick Malakian Alan Zweig
13 Der meistgesuchte Mann The Most Wanted Man 24. Jan. 2001 8. Sep. 2005 Luc Chalifour Peter I. Horton
14 Die Lichterwolke Half Dense Players 31. Jan. 2001 12. Sep. 2005 Patrick Malakian Nelu Ghiran
15 Alpträume Dark And Stormy Night 7. Feb. 2001 13. Sep. 2005 François Basset Nelu Ghiran
16 Super Max Super Max 14. Feb. 2001 14. Sep. 2005 Luc Chalifour Julian Fikus
17 Flashback A Twist In Time 21. Feb. 2001 15. Sep. 2005 Patrick Malakian Peter I. Horton & G. Philip Jackson
18 Zeitverwerfungen Eat Sin 28. Feb. 2001 19. Sep. 2005 Patrick Malakian Peter I. Horton & G. Philip Jackson
19 Böse Mädchen Bad Girls 7. Mär. 2001 20. Sep. 2005 Kai Sehr Annie Ingham & Mary Rogal-Black
20 Das Serum Bad Seed 14. Mär. 2001 21. Sep. 2005 Jon Older Julian Fikus
21 Der verlorene Sohn Travis 21. Mär. 2001 22. Sep. 2005 François Basset Susannah Brennan
22 Dantes Inferno Resurrection 28. Mär. 2001 26. Sep. 2005 Patrick Malakian Nelu Ghiran

Zweite Staffel

Nummer Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung Kanada Deutschsprachige Erstausstrahlung (D) Regie Drehbuch
01 Die Rückkehr Rebirth 9. Aug. 2003 27. Sep. 2005 David Wheatley Peter Zorich
02 Falsches Spiel Star Crossed 16. Aug. 2003 28. Sep. 2005 Roger Gartland Peter Zorich
03 Vater Abode Biocrime 23. Aug. 2003 29. Sep. 2005 David Wheatley Peter Zorich
04 Der Rohling Chasing Janus 30. Aug. 2003 4. Okt. 2005 Roger Gartland Denis McGrath
05 Der Sarkophag Spaceman 6. Sep. 2003 5. Okt. 2005 David Wheatley David Wheatley & Nelu Ghiran
06 In letzter Minute Becoming Shiva 13. Sep. 2003 6. Okt. 2005 Colin Bucksey Denis McGrath
07 Das dritte Auge The Third Thing 20. Sep. 2003 10. Okt. 2005 David Wheatley Michael Allcock & Roger Gartland
08 Die Entführung Torment 27. Sep. 2003 11. Okt. 2005 Colin Bucksey Peter Zorich
09 Der schmerzlose Tod Painless 4. Okt. 2003 12. Okt. 2005 Colin Bucksey Denis McGrath
10 Künstliche Schönheit Skin Deep 18. Okt. 2003 13. Okt. 2005 David Wheatley Jeffrey Hirschfield
11 In feindlicher Absicht Supermax Redux 25. Okt. 2003 17. Okt. 2005 Colin Bucksey Noel Garland & Chris Jones-Hansen
12 Die Büchse der Pandora Pandora’s Box 1. Nov. 2003 18. Okt. 2005 David Wheatley Barry Simner
13 Trans Utopia Stitch In Time 8. Nov. 2003 19. Okt. 2005 Colin Bucksey Roger Gartland
14 Die Gefangene The Prisoner 15. Nov. 2003 20. Okt. 2005 David Wheatley David T. Reilly
15 Gefährliche Leidenschaft Kate 14. Feb. 2004 24. Okt. 2005 Michael Cocker Farrukh Dhondy
16 Rivalen Rivals 21. Feb. 2004 25. Okt. 2005 Michael Cocker David T. Reilly
17 Zwillinge Heir And The Spare 28. Feb. 2004 26. Okt. 2005 Colin Bucksey David Wheatley (Handlung) & Stephen Lowe
18 Der Massenmörder Just Politics 6. Mär. 2004 27. Okt. 2005 Rodger Gartland David T. Reilly
19 Negative Energie Negative Energy 13. Mär. 2004 31. Okt. 2005 Colin Bucksey Eitan Arrusi
20 Das Tribunal License To Fill 20. Mär. 2004 2. Nov. 2005 Rodger Gartland Rodger Gartland
21 Im Hyperraum (1) Hyperspace (1) 27. Mär. 2004 3. Nov. 2005 Rodger Gartland Hudson King
22 Im Hyperraum (2) Hyperspace (2) 3. Apr. 2004 7. Nov. 2005 Rodger Gartland Hudson King

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kritik auf tv-kult.com. Abgerufen am 15. September 2014
  2. Angaben zur Veröffentlichung auf tv.com. Abgerufen am 15. September 2014
  3. Sendetermine auf fernsehserien.de. Abgerufen am 15. September 2014
  4. Erstausstrahlungsdaten in der Online-Filmdatenbank. Abgerufen am 15. September 2014
  5. Angabe der Produktionsunternehmen auf worldcat.org. Abgerufen am 15. September 2014
  6. Angabe zum Titelsong auf video.de. Abgerufen am 15. September 2014