Starland Vocal Band

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Starland Vocal Band war eine US-amerikanische Rockband. Bekannt wurde sie hauptsächlich durch ihr Lied Afternoon Delight aus dem Jahr 1976.

Zu den Mitgliedern der Gruppe gehörte das Ehepaar Bill Danoff und Taffy Nivert, die unter der Bezeichnung Fat City (später: Bill and Taffy) zunächst als Duo auftraten. Zusammen schrieben die beiden die Stücke I Guess He'd Rather Be in Colorado und Take Me Home, Country Roads, mit denen John Denver große Erfolge erzielen konnte; das letztgenannte Lied gilt als heimliche Hymne von West Virginia.

Im Jahr 1974 gründeten Danoff und Nivert zusammen mit der Sängerin Margot Chapman und dem Klavierspieler und Sänger Jon Carroll die Band Starland Vocal Band.

Auf ihrem Debütalbum Starland Vocal Band (1976) war das Stück Afternoon Delight enthalten, welches sich in den USA zwei Wochen auf Platz eins der Billboard Hot 100 hielt. Die Gruppe wurde für fünf Grammys nominiert und war in zwei Kategorien erfolgreich: Best Arrangement for Voices und Best New Artist. Das zweite Album Rear View Mirror (1977) war vergleichsweise erfolglos.

Die Bandmitglieder moderierten im Sommer 1977 die Varietésendung The Starland Vocal Band Show, die sechs Wochen lang auf CBS lief. Darin traten neben dem damals noch unbekannten David Letterman u. a. Mark Russell, Jeff Altman und Proctor and Bergman auf.

Die Gruppe brach 1980 auseinander, nachdem sie nicht mehr an ihren früheren Erfolg anknüpfen konnte. Danoff und Nivert ließen sich kurz darauf scheiden. Jedes der Bandmitglieder hat eine Solokarriere gestartet.

In der Simpsonsfolge "Zu Ehren von Murphy" hat Homer Simpson ein Herz mit dem Namen der Band auf dem Arm tätowiert.

Weblinks[Bearbeiten]