Stausee Ferden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Stausee Ferden
Lonzastausee k.jpg
Lage: Kanton Wallis, Schweiz
Zuflüsse: Lonza, diverse Bergbäche
Abflüsse: Lonza
Größere Orte am Ufer: Ferden
Stausee Ferden (Wallis)
Stausee Ferden
Koordinaten 624507 / 13742946.3877777777787.7572222222222Koordinaten: 46° 23′ 16″ N, 7° 45′ 26″ O; CH1903: 624507 / 137429
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Bogenstaumauer
Bauzeit: 1975
Höhe des Absperrbauwerks: 67 m
Bauwerksvolumen: 34'000 m³
Kronenlänge: 126 m
Betreiber: KW Lötschen AG, Steg
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 10,6 ha
Stauseelänge 1 km
Speicherraum 1,89 Millionen m³
Einzugsgebiet 139,2 km²
Bemessungshochwasser: 80 m³/s
Quellen:[1][2]

Der Stausee Ferden ist ein Stausee an der Lonza im Lötschental. Er befindet sich auf etwa 1300 m.ü.M zwischen den beiden Ortschaften Ferden und Goppenstein im Kanton Wallis und gehört zur Gemeinde Ferden.

Wetterschäden[Bearbeiten]

Eine durch heftige Schneefälle ausgelöste Lawine im Februar 1999 hatte zwar keine direkten Zerstörungen an der Staumauer hinterlassen, gefährdete aber auf der Luftseite den Abfluss. Zudem wurde die Zugangsgalerie stark beschädigt.[3] Durch ein Unwetter im Jahr 2011 musste die Stromerzeugung eingestellt werden und die Turbinen ausgetauscht werden.[4]

Kraftwerk Lötschen[Bearbeiten]

Der Stausee ist Teil des Kraftwerks Lötschen der Kraftwerk Lötschen AG. Zu diesem gehört neben dem See die Zentrale zur Stromerzeugung. Dort werden bei einer elektrische Leistung von 110 MW durch 2 Peltonturbinen mit 500 U/min bei einer Ausbauwassermenge von 21.5 m³/sec eine mittlere Energieproduktion von 330 GWh pro Jahr[5] erzielt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichtliches zum Lötschental
  2. Kraftwerk Lötschen AG enalpin.com
  3. Ralf Braun, Hans P. Kollar, Walter Hauenstein, Wolfgang Hennegriff: Stromwirtschaft im Klimawandel: Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Erzeugung von Strom. Facultas, 2009, ISBN 978-3-7089-0436-8, S. 41. (online)
  4. Verstopfter Stausee im Wallis. Nachrichten bei tagesschau.sf.tv des SRF
  5. Kraftwerk Lötschen AG Zentrale