Steel Aréna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steel Aréna
SteelArena front.jpg
Frühere Namen

Zimný štadión Ladislava Trojáka

Daten
Ort Košice, Slowakei
Koordinaten 48° 42′ 53″ N, 21° 14′ 53″ O48.71472222222221.248055555556Koordinaten: 48° 42′ 53″ N, 21° 14′ 53″ O
Eigentümer U. S. Steel Košice
Eröffnung 24. Februar 2006
Kapazität 8.378
Verein(e)

HC Košice

Die Steel Aréna (voller Name: Steel Aréna - Košický štadión Ladislava Trojáka) ist eine Mehrzweckhalle in Košice, Slowakei, die hauptsächlich als Eisstadion benutzt wird. Sie befindet sich auf der Nerudova-Straße 1 km südwestlich des St.-Elisabeth-Doms im Stadtteil Juh.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Eishalle beginnt mit der Eröffnung einer öffentlichen Eisfläche im Jahr 1868. Sie wurde im Herbst 1964 überdacht. Der letzte Spiel im alten Eisstadion fand am 29. März 1996 statt. Danach wurde mit einem Umbau begonnen, der allerdings 1998 aus finanziellen Gründen gestoppt wurde.[1] Erst im April 2005 begannen die Bauarbeiten wieder; die feierliche Eröffnung erfolgte am 24. Februar 2006. Die Halle trägt den Namen des Hauptsponsor des hier spielenden Eishockeyklubs HC Košice, U. S. Steel Košice sowie den Namen von Ladislav Troják, der als erster Slowake Mitglied der tschechoslowakischen Nationalmannschaft wurde sowie erster slowakischer Weltmeister wurde.

Die Steel Aréna ist neben dem Zimný štadión Ondreja Nepelu in der Hauptstadt Bratislava Austragungsort der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. korzar.sme.sk, Steel arena dnes tvori svoje brany

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steel Aréna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien