Stef Clement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stef Clement bei der Tour de Romandie 2007

Stef Clement (* 24. September 1982 in Tilburg) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Stef Clement fuhr 2003 für Van Hemert Groep Cycling und konnte eine Etappe der Olympia’s Tour für sich entscheiden. Daraufhin rückte er in das Nachwuchs-Team von Rabobank. Dort konnte er 2005 dann auch die Gesamtwertung der Olympia’s Tour gewinnen.

Seit 2006 fährt Clement für das französische ProTour-Team Bouygues Télécom. Beim Giro d’Italia bewies er mit einem zwölften Platz seine Stärke im Zeitfahren. Bei den niederländischen Zeitfahrmeisterschaften im Juni siegte er und ließ er dann unter anderem Thomas Dekker hinter sich.

Erfolge[Bearbeiten]

2005

2006

2007
  • NiederlandeNiederlande Niederländischer Meister - Einzelzeitfahren
  • Straßen-Rad-WM: Bronze im Zeitfahren
2008

2009

2011

  • NiederlandeNiederlande Niederländischer Meister - Einzelzeitfahren
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]