Stefan Olsdal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Olsdal, 2006

Stefan Alexander Bo Olsdal (* 31. März 1974 in Göteborg) ist Bassist in der Band Placebo und Mitglied der englisch-spanischen Band Hotel Persona.

Olsdal besuchte wie Brian Molko die American International School of Luxembourg, allerdings hatten sie wenig miteinander zu tun, da sich ihre Freundeskreise unterschieden. 1987 begann er seine musikalische Laufbahn im Schulorchester als Schlagzeuger. Im Hintergrund fühlte er sich jedoch nicht sehr wohl und beschloss Bass und Piano zu lernen. 1994 traf er zufällig Brian Molko in London, wo Olsdal auf einer Musikschule war und Molko Schauspiel studierte. Sie gründeten zusammen mit Schlagzeuger Steve Hewitt die Band Ashtray Heart, die bald in Placebo umbenannt wurde. Da Hewitt noch Verträge mit anderen Bands hatte, musste für das erste Placebo-Album Robert Schultzberg, ein Freund Olsdals, einspringen. Seine Vorbilder sind Bands wie Abba, Sonic Youth, Pixies und Depeche Mode.

Hotel Persona besteht aus Stefan Olsdal, David Amen und Javier Solo. Das Projekt begann, als Olsdal und Amen zusammen DJten und auch eigene Tracks schrieben. Javier Solo sang die spanischen Texte und Olsdal die englischen. Ihr Debütalbum In the Clouds bzw. En las nubes wurde 2008 veröffentlicht.

Equipment[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Instrument Marke
Bass Gibson Thunderbird
Gitarre Gibson Les Paul Custom & Gretsch Anniversary

Weblinks[Bearbeiten]