Stefan Persson (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Stefan Persson Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Dezember 1954
Geburtsort Umeå, Schweden
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1974, 14. Runde, 214. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
bis 1973 Piteå IF
1973–1977 Brynäs IF
1977–1986 New York Islanders

Stefan E. Persson (* 22. Dezember 1954 in Umeå) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die New York Islanders in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Nachdem er in Schweden bei Piteå IF und Brynäs IF gespielt hatte, belegte er bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1977 mit der Schwedischen Eishockeynationalmannschaft den zweiten Platz.

Bereits beim NHL Amateur Draft 1974 hatten sich die New York Islanders in der 14. Runde die Rechte an ihm gesichert. Zur Saison 1977/78 wechselte er zu den Islanders und setzte sich auf Anhieb durch. Er und Anders Kallur waren 1979 die ersten Europäer, die den Stanley Cup gewinnen konnten. Auch in den folgenden drei Jahren holte er mit den damals überragenden Islanders den Cup. Bis zur Saison 1985/86 blieb er bei den Islanders. Anschließend spielte er noch einige Jahre in der drittklassigen schwedischen Division 1 beim Borås HC.

Später fungierte er als General Manager der Schwedischen Juniorennationalmannschaft.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 9 622 52 317 369 574
Playoffs 8 102 7 50 57 69

Weblinks[Bearbeiten]