Stegastes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stegastes
Stegastes variabilis, juvenil

Stegastes variabilis, juvenil

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ovalentaria
incertae sedis
Familie: Riffbarsche (Pomacentridae)
Unterfamilie: Stegastinae
Gattung: Stegastes
Wissenschaftlicher Name
Stegastes
Jenyns, 1840

Stegastes ist eine Gattung der Riffbarsche (Pomacentridae). Die Gattung lebt weltweit verbreitet im Flachwasser tropischer und subtropischer Regionen des Atlantik und des Indopazifik. Im westlichen Atlantik (Bermudas, Karibik bis zur Küste Brasiliens) stellen die im Englischen als "Gregory" bezeichneten Fische etwa die Hälfte der Riffbarscharten.

Merkmale[Bearbeiten]

Stegastes-Arten haben den für Riffbarsche typischen gedrungenen Körperbau. Sie erreichen je nach Art Längen von 7,5 bis 17 Zentimeter. Während junge Fische oft sehr bunt sind, mit leuchtendem gelb, blau oder rot, sind die ausgewachsenen Tiere schlicht, dunkel und meist einfarbig, bräunlich oder grüngrau gefärbt.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die meisten Stegastes-Arten sind Allesfresser. Einige leben als Farmerfische und ernähren sich überwiegend herbivor von Fadenalgen. In ihrem Revier pflegen sie die ihnen schmeckenden Algenarten. Sie zupfen ungenießbare Algen vom Substrat, um den von ihnen bevorzugten Platz zu Wachstum zu verschaffen und verteidigen ihr Territorium gegenüber anderen Pflanzen fressenden Fischen, wie Doktor- und Kaninchenfische. Algenfressende kleine Wirbellose, wie Schnecken, Einsiedlerkrebse und einige Seesterne nehmen sie ins Maul und tragen sie davon.

Wie alle untersuchten Riffbarsche sind Stegastes Substratlaicher, sie bevorzugen als Laichplatz Höhlen oder Felsspalten.

Arten[Bearbeiten]

Es gibt 38 gültige Arten [1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Stegastes auf Fishbase.org (englisch)
 Commons: Stegastes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien