Steinfeld (Broderstorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

54.10777777777812.31222222222249Koordinaten: 54° 6′ 28″ N, 12° 18′ 44″ O

Steinfeld
Gemeinde Broderstorf
Höhe: 49 m ü. NHN
Fläche: 13,5 km²
Einwohner: 557 (31. Dez. 2011)
Eingemeindung: 1. Januar 2013
Postleitzahl: 18184
Vorwahl: 038204
Steinfeld (Mecklenburg-Vorpommern)
Steinfeld

Lage von Steinfeld in Mecklenburg-Vorpommern

BW

Steinfeld ist ein Ortsteil der Gemeinde Broderstorf im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).

Geografie[Bearbeiten]

Steinfeld liegt etwa zehn Kilometer östlich von Rostock. Mit Ausnahme des Ortsteiles Öftenhäven liegt Steinfeld mit den Ortsteilen Fienstorf und Rothbeck an der oberen Carbäk, einem Bach, der im östlich gelegenen Landschaftsschutzgebiet entspringt und in der Nähe der Vorpommernbrücke in die untere Warnow mündet.

Geschichte[Bearbeiten]

Steinfeld wurde am 13. Mai 1334 erstmals urkundlich erwähnt.

Am 8. August 2012 beschloss der Gemeinderat mit knapper Mehrheit den Beitrittsvertrag zur Gemeinde Broderstorf. Dieser wurde am 9. August 2012 von beiden Bürgermeistern unterzeichnet. Am 1. Januar 2013 wurde Steinfeld somit ein Ortsteil von Broderstorf. Dieser Akt wurde von Teilen der Einwohner abgelehnt. Ein Bürgerentscheid wurde durch Bürgermeister und Gemeindevertreter des „Steinfelder Kreises“ und der „Liste Steinfeld“ verhindert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steinfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien