Stella Styles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stella Styles ist eine deutsche Pornodarstellerin, Sängerin und Tänzerin.

Leben[Bearbeiten]

Stella Styles arbeitet seit Jahren bundesweit in Dance- und Night-Clubs als freiberufliche Tänzerin. Nachdem sie gegen Ende 2009 von zwei Produzenten angesprochen wurde, ob sie sich vorstellen könnte, Erotikfilme zu drehen, stieg sie später ins Pornogeschäft ein.

Mit einem Drehteam von RTL 2 hielt sich Styles 2011 eine Woche lang in Los Angeles auf und knüpfte dort Kontakte. Sie wurde damals als 25-jährige vorgestellt. Sie erhielt dabei auch Einladungen, sich die Büros und Studios von Hustler und Penthouse anzuschauen. Es folgte ein Treffen mit dem US-Penthouse Pet of the Year Nikki Benz und mit dieser ein gemeinsamer Videodreh. In Deutschland wurde die Reportage im August 2011 in der RTL-2-Sendereihe Exklusiv - Die Reportage ausgestrahlt.

In der Ausgabe 11/2011 des deutschen Penthouse-Magazins war sie als Pet des Monats auf dem Cover zu sehen.

Styles ist Frontfrau des Dance-Pop-Projekts „Stella & The Real Blondes“ und veröffentlichte Ende 2011 über das Label Starwood Media das Bananarama-Cover „Venus“.

Seit 2010 drehte Styles zwölf Pornofilme für Inflagranti und Videorama. 2011 erhielt sie einen Venus Award in der Kategorie Best TV Presentation by Erotic Star.

Fernsehauftritte[Bearbeiten]

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Titel Studio Jahr
Amazonen Fatal Inflagranti Film 2011
Aufriss zarter Strumpf-Schlampen Inflagranti Film 2011
Du bist der Nächste! 5 Inflagranti Film 2011
Lamars Lesben-Elite Inflagranti Film 2011
Vivian Schmitt - Haremsdamen Videorama 2011
Vivian Schmitt - Heiße Nächte Videorama 2012
Von der Hand in den Mund! 5 Inflagranti Film 2012

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2011: Stella & The Real Blondes - Venus

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. rtl2.de
  2. rtl2.de, abgerufen am 10. Oktober 2012
  3. dvderotik.com (englisch), abgerufen am 10. Oktober 2012
  4. erotic-lounge-awards.com: „Nominierungen 2012“. Abgerufen am 20. Juni 2013.