Stenium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Äonothem/
Äon
Ärathem/
Ära
System/
Periode
≈ Alter (mya)
höher/jünger höher/jünger höher/jünger jünger
Protero-
zoikum
Neoprotero-
zoikum
Ediacarium 635–541
Cryogenium 850–635
Tonium 1.000–850
Mesoprotero-
zoikum
Stenium 1.200–1.000
Ectasium 1.400–1.200
Calymmium 1.600–1.400
Paläoprotero-
zoikum
Statherium 1.800–1.600
Orosirium 2.050–1.800
Rhyacium 2.300–2.050
Siderium 2.500–2.300
tiefer/älter tiefer/älter älter

Stenium war eine Periode des Proterozoikum und begann vor etwa 1.200 Millionen Jahren und endete vor etwa 1.000 Millionen Jahren. Mit dem Stenium endete das Mesoproterozoikum und das Neoproterozoikum begann.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der Name Stenium ist abgeleitet von griechisch stenos, was „eng“ bedeutet. Er spielt damit auf die vielen, schmalen, polymetamorphen Gebirgsbildungsgürtel hin, die in dieser Zeit entstanden sind.

Ereignisse während des Stenium[Bearbeiten]

Im Verlauf des Steniums formte sich der Superkontinent Rodinia (russ. ‚Heimatland‘).

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]