Stenolaemata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stenolaemata
Hallopora sp.

Hallopora sp.

Zeitliches Auftreten
Ordovizium bis heute
488 bis heute Mio. Jahre
Fundorte
  • weltweit
Systematik
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Unterabteilung: Bilateria
ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Lophotrochozoen (Lophotrochozoa)
Stamm: Moostierchen (Bryozoa)
Klasse: Stenolaemata
Wissenschaftlicher Name
Stenolaemata
Borg, 1926

Die Stenolaemata bilden eine Klasse der Moostierchen (Ectoprocta, auch Bryozoa genannt), welche ausschließlich im Salzwasser (marin) vorkommt. Diese Klasse umfasst nur eine rezente Ordnung, die Cyclostomata, mit ca. 175 Gattungen und war besonders in der Kreidezeit verbreitet. Zu den ausgestorbenen Ordnungen dieser Klasse zählen u.a. die Cystopora und Cryptostomata. Erste Fossilien der Stenolaemata stammen aus dem Ordovizium.

Inhaltsverzeichnis

Bau[Bearbeiten]

Die Cystide sind lang, zylindrisch und hinten zugespitzt und besitzen keinen Verschlussapparat. Offene Poren zwischen den Nachbartieren ermöglichen einen Stoffaustausch, es existiert keine Körperwandmuskulatur und die Eientwicklung findet in den Gonozoiden statt

Systematik[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Rieger, Reinhard; Westheide, Wilfried: Spezielle Zoologie 1 Spektrum; Stuttgart 2006; ISBN 3-8274-1575-6
  • Hennig, Dr. Willi: Wirbellose I. Taschenbuch der Speziellen Zoologie. Jena: Fischer 1994; ISBN 3-8252-1831-7
  • Remane, Adolf; Storch, Volker; Welsch, Ulrich: Systematische Zoologie. Berlin: Spektrum Akademischer Verlag 2003; ISBN 3-8274-1112-2
  • Ulrich Lehmann und Gero Hillmer: Wirbellose Tiere der Vorzeit: Leitfaden der systematischen Paläontologie der Invertebraten. 2. Auflage, Stuttgart: Ferdinand Enke-Verlag Stuttgart, 1988; ISBN 3-432-90652-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stenolaemata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien