Stephan Báthory (Palatin von Ungarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephan Báthory von Ecsed, ungarisch: Báthory István, (* 1490; † 8. Mai 1530 in Devín[1]) war ein ungarischer Adliger und Heerführer. Seine höchste Stellung war die des Palatin von Ungarn.

Leben[Bearbeiten]

Er war der älteste Sohn des Andreas Báthory von Ecsed (1445–1495) und Neffe des Stephan Báthory, eines Heerführers und späteren Woiwoden von Siebenbürgen.[2]

Als Comes von Temesvár kämpfte er 1514 gegen den Rebellenführer György Dózsa.[3] Am 28. Mai 1519 wurde er zum Palatin von Ungarn gewählt.[4] In diesem Amt unterstützte er nach der Schlacht von Mohács Ferdinand I. als Anwärter auf den ungarischen Königsthron.[1]

Seine Frau war Sophia Herzogin von Masowien. Sie hatten ein Tochter, Clara, die den Karl, Herzog von Münsterberg, heiratete. Er starb im Jahre 1530. Báthory hatte mehrere Geschwister darunter die Brüder Andreas und Georg sowie die Schwestern Elisabeth und Madeleine.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b 1530. május 8. | Báthory István nádor halála auf rubicon.hu, abgerufen am 24. August 2014. (ungarisch)
  2. a b Historia – Branche Bathory Ecsed auf tristangillot.com, abgerufen am 24. August 2014. (französisch)
  3. Uwe Detemple: Ein Aufstand, der Europa erschütterte. auf freitag.de, abgerufen am 24. August 2014.
  4. Richárd Botlik: Henry VIII and the new Hungarian political élite in 1526–1527. The Anglo-Hungarian relationship after the Battle of Mohács. Typographeo Universitatis, Miskolc 2007, OCLC 500449844, (PDF, S. 132.)