Stephan Báthory (Palatin von Ungarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Stephan Báthory von Ecsed (ungarisch: Báthory István) († 1530) war ein ungarischer Adliger und Heerführer. Seine höchste Stellung war die des Palatin von Ungarn.

Er war der Sohn des Andreas Báthory von Ecsed und Neffe des Stephan Báthory, eines Heerführers und späteren Voivoden von Siebenbürgen.

Als Comes von Temesvár kämpfte er 1514 gegen den Rebellenführer György Dózsa.

1519 wurde er zum Palatin von Ungarn gewählt. In diesem Amt unterstützte er nach der Schlacht von Mohács Ferdinand I. als Anwärter auf den ungarischen Königsthron.

Seine Frau war Sophia Herzogin von Masowien. Sie hatten ein Tochter, Clara, die den Karl, Herzog von Münsterberg, heiratete.

Er starb im Jahre 1530.