Stephan Rother

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magister Rother

Stephan Manfred Rother (Künstlernamen: Magister Rother und Stephan M. Rother; * 27. Oktober 1968 in Wittingen) ist ein deutscher Historiker, Schriftsteller und Komödiant.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Im Jahr 1988 begann Rother das Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Kunstgeschichte und Deutschen Philologie an der Georg-August-Universität in Göttingen, 1997 erfolgte die Graduierung zum Magister Artium (M. A.) am Fachbereich Historisch-Philologische Wissenschaften.

Seit Ende der 1980er Jahre sammelte er erste journalistische Erfahrungen als Freier Mitarbeiter in der regionalen Presse Ostniedersachsens. Seit Mitte der 1990er verfasste Rother eine Folge von Sachartikeln für Geschichts- und Rollenspielmagazine wie Karfunkel, pax et gaudium, LARPZeit und Mystic & Entertainment.

Von 1993 bis 2008 war Rother als darstellender Künstler tätig. Seit 2000 veröffentlicht er überdies Romane, die zumeist ihre Handlung im Mittelalter haben. Darüber hinaus ist Rother als Übersetzer für den Panini-Verlag tätig.

Rother ist verheiratet und lebt in Bad Bodenteich.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

In Druckform[Bearbeiten]

Sonstige Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]