Stephen H. Burum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephen Henry Burum (* 25. November 1939 in Dinuba, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem der gebürtige Kalifornier Stephen Henry Burum in den 1960er Jahren am UCLA School of Theater, Film and Television graduierte und einige Zeit dort als Dozent lehrte, arbeitete er einige Zeit für die Walt Disney anthology television series, bevor er seinen Wehrdienst bei United States Army absolvierte. Seine Dienstzeit verbrachte er beim Army Pictorial Center, wo er Lehrfilme für die Army drehte. Anschließend kehrte er nach Kalifornien zurück, wo er als Kameramann für Werbespots, Fernsehshows und Low-Budget-Filme arbeitete. Seine erste größeren Aufträge hatte er für die Second unit von Francis Ford Coppola Apocalypse Now und Carroll Ballards Der schwarze Hengst arbeitete.[1][2][3]

Burum war drei Mal für den ASC Award nominiert und konnte diesen für seine Kameraarbeit an der Filmbiographie Jimmy Hoffa gewinnen. Für Jimmy Hoffa war er 1993 auch für einen Oscar in der Kategorie Beste Kamera nominiert. Für sein Lebenswerk erhielt er 2008 den ASC Lifetime Achievement Award.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscar

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biography: Stephen H. Burum, New York Times, abgerufen am 12. Januar 2011.
  2. Stephen Burum Will Receive ASC Lifetime Achievement Award auf ascmag.com vom 20. September 2007 (englisch), abgerufen am 20. Februar 2012.
  3. A Conversation With Stephen H. Burum, ASC auf ascmag.com'' vom 20. September 2007 (englisch), abgerufen am 10. Februar 2012.