Stephen Hammond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephen Hammond

Stephen Hammond (* 4. Februar 1962 in Southampton) ist ein britischer Politiker der Conservative Party.

Leben[Bearbeiten]

Hammond lernte an der King Edward VI Schule, bevor er zur University of London wechselte und Wirtschaftswissenschaften studierte. Danach war er bei einer führenden Fondsmanagementfirma tätig und arbeitete anschließend für Investmentbanken. Hammond war 1994 Leiter der Stammaktienabteilung der Dresdner Kleinwort Benson. 2000 wurde er zum Direktor des Pan European Research. 2001 wurde er zum Stadtrat in Wimbledon gewählt und im Jahr 2002 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Konservativen Fraktion am Merton Council. Seit 2005 ist Hammond Mitglied des House of Commons für den Wahlkreis Wimbledon und wurde am 4. September 2012 Verkehrsminister (Parliamentary Under-Secretary of State for Transport) im Kabinett von Premierminister David Cameron.[1]

Hammond ist seit 1991 verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.dft.gov.uk