Stephenie McMillan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephenie McMillan (* 20. Juli 1942 in Essex; † 20. August 2013 in Norfolk, mitunter auch Stephanie McMillan geschrieben) war eine britische Szenenbildnerin.

Leben[Bearbeiten]

McMillan stammte aus Essex und arbeitete nach ihrem Collegeabschluss zunächst als Verwaltungsangestellte bei einem Architekturbüro in London. Nach der Geburt zweier Töchter begann sie, für einen befreundeten Fotografen als Requisiteurin zu arbeiten. Daran anknüpfend erledigte sie diese Arbeit auch für Fernsehwerbespots. McMillans Arbeit fiel einem Filmproduzenten auf, und sie wechselte als Szenenbildnerin zum Film. Zu ihren ersten Filmarbeiten gehörte Paul McCartneys Film Broad Street aus dem Jahr 1984.

McMillan verstarb im August 2013 im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Nominierungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

1997 wurde McMillan gemeinsam mit Stuart Craig mit dem Oscar für das Beste Szenenbild für ihre Arbeit an Der englische Patient ausgezeichnet. Bei der Oscarverleihung 2002 waren Craig und Stuart für Harry Potter und der Stein der Weisen nominiert, 2006 folgte die nächste Nominierung für Harry Potter und der Feuerkelch. Die dritte Nominierung für einen Harry-Potter-Film erhielt McMillan, wieder gemeinsam mit Stuart Craig, 2011 für Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1. Für den letzten Teil der Harry-Potter-Filmreihe, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2, wurde McMillan 2012 abermals für das Beste Szenenbild nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Marisa Gerber: Stephenie McMillan, Oscar-winning set designer, dies at 71, Nachruf in der L.A. Times vom 21. August 2013, abgerufen am 22. August 2013.