Steve Bancroft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Steve Bancroft Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Oktober 1970
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1989, 1. Runde, 21. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1987–1990 Belleville Bulls
1990 Newmarket Saints
1990–1992 Maine Mariners
1992–1993 Indianapolis Ice
1993 Moncton Hawks
1993–1994 Cleveland Lumberjacks
1994–1995 Fort Wayne Komets
1995–1997 Chicago Wolves
1997–1998 Las Vegas Thunder
1998 Saint John Flames
1998–1999 Providence Bruins
1999–2000 Cincinnati Cyclones
2000 Houston Aeros
2000–2001 Kentucky Thoroughblades
2001–2002 Cleveland Barons
2002 Worcester IceCats
2002–2004 Binghamton Senators
2004–2005 Augsburger Panther
2005–2006 Omaha Ak-Sar-Ben Knights

Steve Bancroft (* 6. Oktober 1970 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Chicago Blackhawks und San Jose Sharks in der National Hockey League sowie die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga.

Karriere[Bearbeiten]

Bancroft spielte zunächst drei Jahre von 1987 bis 1990 in der Ontario Hockey League bei den Belleville Bulls. Er wechselte schließlich zur Saison 1990/91 ins Profilager, nachdem er im NHL Entry Draft 1989 in der ersten Runde an 21. Position von den Toronto Maple Leafs ausgewählt worden war.

Der Verteidiger spielte in der American Hockey League für die Farmteams der Toronto Maple Leafs, Boston Bruins und Chicago Blackhawks, für die er in der Saison 1992/93 sein erstes und vorerst einziges NHL-Spiel bestritt. Es folgten Wechsel unter verschiedenen Umständen in die Franchises der Winnipeg Jets, Florida Panthers, Pittsburgh Penguins, Carolina Hurricanes und San Jose Sharks. Bei den Sharks kam er in der Saison 2001/02 zu weiteren fünf NHL-Einsätzen, ansonsten spielte er aber wie bei allen anderen Stationen auch ausschließlich in den Minor Leagues. Nach seiner Zeit bei den Sharks wechselte er zu den St. Louis Blues und Ottawa Senators, wo er sich bei beiden abermals mit einem Stammplatz im Farmteam begnügen musste.

Zur Saison 2004/05 unterzeichnete Bancroft einen Vertrag in Europa und spielte für ein Jahr für die Augsburger Panther in der DEL. Zur Spielzeit 2005/06 kehrte er aber nach Nordamerika zurück und lief in seiner letzten Profisaison für die Omaha Ak-Sar-Ben Knights auf.

In seiner Karriere kam der Erstrunden-Draftpick der Toronto Maple Leafs auf lediglich sechs NHL-Spiele, in denen er ein Tor vorbereitete. In der Saison 2000/01, als er in 80 AHL-Spielen 73 Punkte erzielte, wurde er im Trikot der Kentucky Thoroughblades, einem Farmteam der San Jose Sharks, ins First All-Star Team der Liga berufen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 2 6 0 1 1 2
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]