Steve Coast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Coast auf der Konferenz OSM im Rheinland, Mai 2009

Steve Coast (* 20. Dezember 1980) ist der Gründer von OpenStreetMap und CloudMade.

Leben[Bearbeiten]

Coast wuchs in Walderslade und London auf. Hier arbeitete er zunächst als Praktikant bei Wolfram Research, bevor er sein Informatik-Studium am University College London begann. Zusammen mit Nick Black gründete er 2006 das Technologie-Beratungsunternehmen ZXV Ltd. 2008 zog er nach San Francisco. Nach einem Investment von Nikolaj Nyholm und Sunstone Capital wurde 2008 aus ZKV CloudMade. 2009 zog er mit seiner Frau Hurricane Coast nach Denver (Colorado). Im Oktober 2010 kündigte Coast bei CloudMade, ist jedoch weiterhin Anteilseigner. Im November 2010 kündigte Steve Coast an, in Zukunft bei Microsoft als Principal Architect zu arbeiten.[1]

Laut Vermeldung von Bing[2] hat Microsoft Steve Coast im November 2010 endgültig eingestellt. Als „Gegenleistung“ wurden der OpenStreetMap-Community die Luftbilder von Bing (jedoch ausdrücklich nicht die Karten-Daten) für das Mappen zur Verfügung gestellt.

Am 3. September 2013 gab Steven Coast auf seinem Blog bekannt, nun für die Firma Telenav Navigations zu arbeiten. Er unterstütze dort die Entwicklung des auf OSM-Karten basierenden Scout Navigators.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steve Coast – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. I’m working at Microsoft and we’re donating imagery to OpenStreetMap! In: blog.stevecoast.com, abgerufen am 23. November 2010
  2. Bing engages open maps community In: bing.com, abgerufen am 5. Juli 2011
  3. Mapping My Next Adventure. Steve Coast. Abgerufen am 3. September 2013.