Steve Leo Beleck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Leo Beleck

Steve Leo Beleck im Jahre 2011

Spielerinformationen
Voller Name Steve Leo Beleck A’Beka
Geburtstag 10. Februar 1993
Geburtsort YaoundéKamerun
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
0000–2010 Panthrakikos
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2010–2014
2011–2012
2012–2013
2013
2013–2014
2014–
2014–
Panthrakikos
Udinese Calcio
AEK Athen (Leihe)
FC Watford (Leihe)
FC Stevenage (Leihe)
RAEC Mons (Leihe)
AC Florenz
FC Crotone (Leihe)
13 (6)
0 (0)
27 (5)
5 (0)
13 (0)
7 (1)
0 (0)
8 (1)
Nationalmannschaft
0
2009–2010
Kamerun U-17
Kamerun U-20
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Oktober 2014

Steve Leo Beleck A’Beka (* 10. Februar 1993 in Yaoundé) ist ein kamerunischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Seit 2014 steht er beim AC Florenz in der Serie A, der höchsten Spielklasse im italienischen Fußball, unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Die Zeit bei Panthrakikos[Bearbeiten]

Nachdem Beleck bereits einige Zeit in der Jugend des griechischen Klubs Panthrakikos aktiv war und dort letztlich bis 2010 in der U-21-Mannschaft des Vereins spielte, kam er bereits zu Beginn der Saison 2009/10 in den Profikader des Klubs, der zu diesem Zeitpunkt gerade in der griechischen Super League aktiv war. Sein Profidebüt für den Klub aus Komotini gab er schließlich 16-jährig am 6. Januar 2010 bei einer 1:3-Auswärtsniederlage gegen Iraklis Thessaloniki, als er von Beginn an auf dem Rasen stand und in der 51. Spielminute durch die rote Karte dieses wiederum verwiesen wurde.[1] Nach diesem Ausschluss in der 16. und dem darausresultierenden Fernbleiben in der 17. Runde kam der gebürtige Kameruner ab der 18. Meisterschaftsrunde der Super League regelmäßig zu seinen Einsätzen und spielte stets über die volle Spieldauer durch.

Nachdem er zuvor bereits souverän in der Offensive der Mannschaft agierte, gelang ihm bei seinem erst dritten Meisterschaftseinsatz am 24. Januar 2010 gegen Skoda Xanthi eine Torvorlage, resultierend aus einem Schuss, die sein Teamkollege Fotios Papoulis in der 82. Spielminute zum 1:1-Endstand verwandelte.[2] Seinen ersten Profiligatreffer erzielte Beleck am 13. Februar 2010, als er beim Spiel gegen AEK Athen in der 56. Minute nach einem Pass von Marcelo Goianira und einem darauf getätigten Sololauf zum 1:2-Anschlusstreffer einschoss.[3] Auch in den nächsten beiden Runden erzielte Beleck alle drei Tore seiner Mannschaft und war dabei am 21. Februar 2010 beim 2:0-Erfolg über AE Larisa sogar als Doppeltorschütze erfolgreich.[4] Nachdem er bereits in seinen ersten acht Ligapartien vier Tore erzielte und zwei weitere vorbereitete, verabschiedete er sich bei seinem letzten Meisterschaftsverein für Panthrakikos, einer 1:3-Auswärtsniederlage gegen Atromitos Athen, mit einem Treffer in der 30. Spielminute, der den 1:1-Ausgleich bescherte.[5]

Transfer zu Udinese Calcio[Bearbeiten]

Zuvor wurde das junge Stürmertalent bereits kurz nach seinem Profidebüt von einigen Vereinen umworben. Darunter auch der englische Klub Tottenham Hotspur, bei dem es allerdings scheiterte ein Probetraining mit dem 17-Jährigen zu vereinbaren.[6] Neben den Engländern hatten aber auch verschiedene griechische Klubs, wie z.B. Panathinaikos Athen, ihr Interesse an Beleck bekundert.[7] Nachdem ein von den Verantwortlichen von Tottenham Hotspur geplanter Wechsel des Stürmers im Sommer 2010 nicht vollzogen wurde, wechselte Beleck im August 2010 in die italienische Serie A zu Udinese Calcio.

Schon zuvor machte sich Beleck, der als „starker und gutgebauter Stürmer“ bezeichnet wird, „der eine gute Technik, sowie einen guten Abschluss vor dem Tor besitzt“, in Testspielen von Udinese Calcio aufmerksam. Dabei erzielte er unter anderem in den ersten drei Partien zwei Treffer für die Nordostitaliener.[8] Noch (Stand: 14. Oktober 2010) kam der gebürtige Kameruner nicht zu seinem Pflichtspieldebüt für Udinese Calcio, steht aber dennoch nur im Profikader des Vereins und wird in der Primavera-Mannschaft gar nicht aufgelistet.

Nach einigen Leihgeschäften (unter anderem zu AEK Athen und dem FC Watford) kehrte Beleck Anfang 2014 zu Udinese zurück.

Die Zeit in den Nachwuchsnationalteams[Bearbeiten]

Erste Erfahrungen im internationalen Fußball sammelte Beleck unter anderem für die U-17-Nationalmannschaft seines Heimatlandes. Über die Anzahl seiner dortigen Einsätze oder über die Anzahl der erzielten Tore ist allerdings nichts bekannt. Im Jahre 2009 wurde er außerdem bereits in die U-20-Nationalmannschaft Kameruns einberufen, jedoch ist aber auch über seine dortigen Einsatzdaten nichts bekannt.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Κακό ξεκίνημα στο 2ο ημίχρονο και ήττα (griechisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  2. Μεγάλη εμφάνιση – Άτυχο αποτέλεσμα (griechisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  3. Πανθρακικός – ΑΕΚ 1-2 (griechisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  4. Άλωσε και το Αλκαζάρ (griechisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  5. Ατρόμητος – Πανθρακικός 3-1 (griechisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  6. Spurs boss Harry Redknapp targets Cameroon youngster Steve Leo Beleck (englisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  7. Tottenham target 17-year-old Cameroon striker Steve Leo Beleck (englisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  8. Le impressioni dei giovani Beleck e Abdì dopo le prime due settimane di ritiro (italienisch), abgerufen am 14. Oktober 2010
  9. U-20 : Liste des joueurs invités au stage de Yaoundé (französisch), abgerufen am 14. Oktober 2010