Steve Smith (Footballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Smith
Steve Smith 2006-10-15.jpg
Steve Smith 2006
Baltimore RavensNr. 89
Wide Receiver
Geburtsdatum: 12. Mai 1979
Geburtsort: Lynwood, Kalifornien
Größe: 1,75 m Gewicht: 90 kg
NFL-Debüt
2001 für die Carolina Panthers
Karriere
College: Utah
NFL Draft: 2001 / Runde: 3 / Pick: 74
 Teams:
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • 5x Pro Bowl (2001, 2005, 2006, 2008, 2011)
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL Saison 2013)
Passfänge     836
Yards     12.197
Touchdowns     69
Return Yards     4.023
Return Touchdowns     6
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com
Statistiken bei CBS Sportsline.com
Statistiken bei ESPN.com

Stevonne Latrall Smith (* 12. Mai 1979 in Lynwood, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielt für die Baltimore Ravens in der National Football League (NFL). Smith wurde in seiner Karriere fünf Mal in den Pro Bowl gewählt.

NFL[Bearbeiten]

Smith wurde nach seiner College-Karriere bei den Utah Utes von der University of Utah im Jahr 2001 in der dritten Runde als 74. Spieler im NFL Draft von den Carolina Panthers gewählt. In seiner ersten Saison wurde er hauptsächlich als Kick- und Punt-Returner eingesetzt, und erzielte die viertmeisten Yards in der Liga. Für diese Leistung wurde er schon als Rookie zum ersten Mal in die Pro Bowl gewählt.

Ab der Spielzeit 2002 wurde er als Wide Receiver in der Anfangsformation eingesetzt. 2003 war er maßgeblich am Einzug der Panthers in den Super Bowl XXXVIII beteiligt, den sie allerdings knapp mit 32:29 gegen die New England Patriots verloren.

Im ersten Spiel der Saison 2004 gegen die Green Bay Packers brach sich Smith das Bein und verpasste den Rest der Spielzeit. 2005 kam er nach seiner schweren Verletzung zurück, und erzielte in dieser Saison die meisten Yards (1563), gefangene Pässe (103) und Touchdowns unter allen Wide Receivern. Die Carolina Panthers kamen bis ins NFC Championship Game, wo sie aber gegen die Seattle Seahawks verloren. Steve Smith wurde wieder in die Pro Bowl gewählt und gewann gemeinsam mit Tedy Bruschi von den New England Patriots den Preis als NFL Comeback Player of the Year. Trotz einiger Verletzungen erreichte er auch 2006 gute Statistiken und wurde zum dritten Mal in die Pro Bowl gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]