Steve Starkey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steve Starkey ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Starkey begann seine Karriere bei Lucasfilm als Schnittassistent bei Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Später arbeitete er bei Steven Spielbergs Amblin Entertainment als Produktionsleiter der Fernsehserie Fantastische Geschichten. Seit der Produktion von Falsches Spiel mit Roger Rabbit 1986 arbeitete er viele Jahre mit Robert Zemeckis zusammen, 1998 gründete er zusammen mit Zemeckis und Jack Rapke die Filmproduktionsgesellschaft ImageMovers, die 2006 von Disney aufgekauft wurde. Zu den gemeinsamen Produktionen von Starkey und Zemeckis zählen Forrest Gump, Contact, Cast Away – Verschollen und Der Polarexpress.

2004 gewann Starkey den Oscar, als Forrest Gump als Bester Film ausgezeichnet wurde.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]