Steven Eckholdt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steven Eckholdt (* 6. September 1961 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Steven Eckholdt hat deutsche Vorfahren und gehört zur Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Er verbrachte seine Missionszeit von 1980 bis 1982 in Deutschland. Sein Leinwanddebüt als Schauspieler gab Eckholdt 1985 in dem Fernsehdrama Zurück ins Leben. Seitdem trat er in Filmen wie Eine verhängnisvolle Erfindung, Die unschuldige Mörderin und Message in a Bottle – Der Beginn einer großen Liebe auf und ist in den letzten Jahren vermehrt als Seriendarsteller zu sehen, darunter in Fernsehserien wie Friends, Providence, The West Wing – Im Zentrum der Macht und The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Serie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]