Steven R. McQueen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steven McQueen ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zu anderen Bedeutungen siehe Steve McQueen.
Steven R. McQueen bei der Comic-Con (2012)

Steven R. McQueen (* 13. Juli 1988 in Los Angeles, Kalifornien als Steven Chadwick McQueen[1]) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der breiten Öffentlichkeit wurde McQueen durch seine Rolle als Jeremy Gilbert in Vampire Diaries bekannt. Diese Rolle spielt er seit 2009 an der Seite von Ian Somerhalder, Nina Dobrev und Paul Wesley. Zuvor hatte er bereits kleine Gastauftritte in den Krimiserien CSI: Miami, Without a Trace – Spurlos verschwunden und Numbers – Die Logik des Verbrechens. Daneben spielte er eine Nebenrolle in sieben Episoden von Everwood und die Hauptrolle im Film Piranha 3D.

Familie[Bearbeiten]

Steven R. McQueen ist der Enkelsohn von Steve McQueen und Neile Adams und der gemeinsame Sohn des Schauspielers, Produzenten und Rennfahrers Chad McQueen mit Stacey Toten sowie der Stiefsohn des früheren kanadischen Eishockeyspielers Luc Robitaille. Steven R. McQueen lebt derzeit in Atlanta, Georgia.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Auszeichnungen

  • 2007: Beim Beverly Hills Film Festival in der Kategorie Bester männlicher Darsteller für seine Rolle in Club Soda

Nominierungen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steven R. McQueen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. California Births, 1905–1995, familytreelegends.com, abgerufen am 2. April 2014
  2. BELLO INTERVIEW STEVEN R. MCQUEEN. In: Bellomag.com. Abgerufen am 21. Oktober 2014. (Englisch)