Steven Whittaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steven Whittaker

Steven Whittaker im Trikot
der schottischen Nationalmannschaft (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Steven Gordon Whittaker
Geburtstag 16. Juni 1984
Geburtsort EdinburghSchottland
Größe 185 cm
Position rechter Außenverteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2007
2007–2012
2012–
Hibernian Edinburgh
Glasgow Rangers
Norwich City
141 0(4)
150 (19)
13 0(1)
Nationalmannschaft2
2004–2006
2007
2009–
Schottland U-21
Schottland B
Schottland
15 0(1)
1 0(0)
18 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 15. Juni 2013

Steven Gordon Whittaker (* 16. Juni 1984 in Edinburgh) ist ein schottischer Fußballspieler. Er begann seine Profikarriere in seiner Heimatstadt bei Hibernian Edinburgh. Von dort ging er zu den Glasgow Rangers, mit denen er drei Mal schottischer Meister wurde.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Hibernian Edinburgh (2001–2007)[Bearbeiten]

Whittaker wechselte von Hutchison Vale in die Jugendabteilung von Hibernian Edinburgh[1]. Das Debüt für den Verein aus seiner Heimatstadt gab er am 12. Mai 2002 beim 1:0-Sieg gegen den FC St. Johnstone[2]. In der Saison 2002/03 kam er zu weiteren Einsätzen und schaffte in der Saison darauf den Sprung in die Startelf. Während der Saison gelang ihm schließlich gegen Partick Thistle sein erster Treffer in der Liga[3] und er erreichte mit Edinburgh das Ligapokalfinale. Bei der Niederlage gegen den FC Livingston kam er jedoch nicht zum Einsatz[4]. In der Folge wurde er mit Hibernian in der Saison 2004/05 dritter in der SPL. Seinen einzigen Erfolg feierte er in seiner letzten Saison für Edinburgh, als er mit der Mannschaft den Ligapokal gegen FC Kilmarnock gewinnen konnte.

Glasgow Rangers (2007–2012)[Bearbeiten]

Er verließ die Easter Road 2007 und schloss sich für £ 2.000.000 den Glasgow Rangers an[5]. Im Ibrox traf er direkt bei seinem Debüt gegen den FC Falkirk[6]. Im weiteren Verlauf der Saison konnte er mit den Rangers das Finale des UEFA-Pokals erreichen, in welchem er in der Startelf stand und in der 86. Minute durch Kris Boyd ersetzt wurde. Das Finale ging jedoch gegen Zenit Sankt Petersburg mit 2:0 verloren. Dennoch konnte er zehn Tage später mit den Rangers den Scottish FA Cup gegen Queen of the South gewinnen. Danach dominierte er mit den Rangers die Liga und gewann 2009 das Double, sowie in der Folge zwei weitere Male die Meisterschaft.

Norwich City (seit 2012)[Bearbeiten]

Infolge der Insolvenz der Glasgow Rangers wechselte Whittaker im Sommer 2012 zu Norwich City.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt in der schottischen U-21 Nationalmannschaft gab er unter Trainer Rainer Bonhof in einem Freundschaftsspiel gegen Spanien[7]. Daraufhin kam er zu 14 weiteren Einsätzen und erzielte gegen Weißrussland sein einziges Tor[8], ehe er 2006 in einem EM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine erstmals im Kader der A-Nationalmannschaft stand[9]. Erst drei Jahre später – nachdem er zudem ein Spiel für B-Nationalmannschaft bestritten hatte[10] – gab er sein Debüt im Spiel gegen Norwegen[11]. Es folgten 13 weitere Einsätze, wobei er letztmals im Jahre 2011 gegen Zypern eingesetzt wurde[12].

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Der Ligapokalgewinn 2007

Hibernian Edinburgh

Glasgow Rangers

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steven Whittaker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste aller Spieler von Hibernian Edinburgh
  2. Spielbericht auf bbc.co.uk
  3. Spielbericht auf bbc.co.uk
  4. Spielbericht auf bbc.co.uk
  5. Nachrichtenmeldung des Transfers auf bbc.co.uk
  6. Spielbericht auf bbc.co.uk
  7. Spielbericht auf scottishfa.co.uk
  8. Spielbericht auf scottishfa.co.uk
  9. Nachrichtenmeldung auf bbc.co.uk
  10. Spielbericht auf scottishfa.co.uk
  11. Spielbericht auf scottishfa.co.uk
  12. Spielbericht auf scottishfa.co.uk