Steven Zaillian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steven Ernest Bernard Zaillian (* 30. Januar 1953 in Fresno, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Cutter, Filmproduzent und Filmregisseur armenischer Herkunft.[1] Er ist der Gründer der Filmproduktionsfirma „Film Rites“.[2]

Leben[Bearbeiten]

Zaillian kam 1953 als Sohn von Jim Zaillian und Vina Zaillian[3] zur Welt und wuchs in Los Angeles, Kalifornien, auf. Sein Vater, ein Radioreporter, starb am 2. Dezember 1978 im Alter von 51 Jahren an einem Herzinfarkt.[4] Zaillian hat eine ältere Schwester namens Marcia Ann Zaillian (geboren am 11. Juni 1949). Nachdem Steven Zaillian 1975 seinen Abschluss an der San Francisco State University machte begann er Dokumentarfilme zu produzieren und arbeitete als Cutter an einigen Filmen wie „Breaker! Breaker!“ (1976), „Mörderspinnen“ (1977) und „Starhops“ (1978). Kurze Zeit später schrieb Zaillian das Drehbuch für ein 1960er Teenage-Comedy-Drama namens „Bad Manners“. Der Film gehörte Ray Stark der diesen jedoch nie produziert hat.[5] Trotz der Tatsache, dass der Film nie verwirklicht wurde, ebnete dieses Drehbuch für Zaillian den Weg nach Hollywood. Der Film „Der Falke und der Schneemann“ (1985), der erste produzierte Film mit Zaillians Drehbuch, leitete den Beginn seiner Karriere ein.[6] Zaillian gilt als einer der kunstvollsten und subtilsten Drehbuchautoren den Hollywood seit Robert Towne hatte.[7][8]

Steven Zaillian lebt heute in Los Angeles und ist verheiratet mit Elizabeth Zaillian. Zusammen haben sie zwei Kinder, Anthony James Zaillian (geboren am 5. August 1985) und Nicholas Alexander (geboren am 10. Februar 1989).[6]

Filmografie[Bearbeiten]

Zaillian ist Script Doctor. Filme, darunter Twister, Crimson Tide – In tiefster Gefahr und Amistad – Das Sklavenschiff wurden von ihm adaptiert und umgeschrieben, ohne dass er in den Credits erwähnt wurde.

Arbeit als Drehbuchautor[Bearbeiten]

Arbeit als Regisseur[Bearbeiten]

Arbeit als Produzent[Bearbeiten]

Arbeit als Cutter[Bearbeiten]

  • 1976: Breaker! Breaker!
  • 1977: Mörderspinnen (Kingdom of the Spiders)
  • 1978: Starhops

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Armenia's tragedy was long in coming to the movie screen. Los Angeles Times. 18. November 2002. Abgerufen am 26. Juli 2013
  2. Steve Zaillian's Film Rites Signs First-Look With Fox. The Hollywood Reporter. 16. Mai 2012. Abgerufen am 4. August 2013
  3. My Mother's Grape Leaves. Oneforthetable.com. Abgerufen am 4. August 2013
  4. Los Angeles Radio People, T-Z. LARadio.com. Abgerufen 4. August 2013
  5. Unproduced Screenplays - Best unproduced scripts… from 1992. Abgerufen am 4. August 2013
  6. a b Steven Zaillian- Biography. Yahoo. Abgerufen am 4. August 2013
  7. Oscar-winning Screenwriter Steve Zaillian to Direct Timecrimes Remake. IMdb. 18. Dezember 2011. Abgerufen am 4. August 2013
  8. Steven Zaillian - Profile. Abgerufen am 4. August 2013