Stewart O’Nan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stewart O’Nan (* 4. Februar 1961 in Pittsburgh, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Schriftsteller. Er veröffentlicht auch unter dem Pseudonym James Coltrane.[1]

Leben[Bearbeiten]

Er studierte zuerst in Boston, arbeitete 1984 bis 1988 als Flugzeugingenieur in Bethpage, New York, ging dann an die Cornell University und machte dort einen Abschluss in Literaturwissenschaft. Er unterrichtete an den Universitäten Central Oklahoma, New Mexico und am Trinity College in Hartford (Connecticut) und zog schließlich 1995 mit seiner Frau Trudy und seinen zwei Kindern nach Avon (Connecticut).

Für seinen Roman Engel im Schnee, der im Spätherbst 1974 in Butler, einer Kleinstadt im Westen Pennsylvanias, spielt, erhielt er 1993 den Pirate’ Alley Faulkner Prize. Mit Stephen King hat er 2012 die Erzählung A Face in the Crowd geschrieben.[2]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987 Transmission (Roman)
  • 1993 In The Walled City (Erzählungen)
  • 1994 Snow Angels (Roman)
    • Engel im Schnee, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1997. ISBN 3-498-05020-6
  • 1996 The Names of the Dead (Roman)
  • 1997 The Speed Queen (Roman)
    • Die Speed Queen, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1998. ISBN 3-498-05026-5
  • 1998 A World Away (Roman)
    • Sommer der Züge, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1999. ISBN 3-498-05027-3
  • 1999 A Good Day to Die (Roman / unter dem Pseudonym James Coltrane)
  • 1999 A Prayer for the Dying (Roman)
    • Das Glück der Anderen, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2000. ISBN 3-498-05028-1
  • 2001 Everyday People (Roman)
    • Ganz alltägliche Leute, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2004. ISBN 3-499-23531-5
  • 2002 Wish You Were Here (Roman)
    • Abschied von Chautauqua, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2005. ISBN 3-498-05034-6
  • 2003 The Night Country (Roman)
    • Halloween, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2004. ISBN 3-498-05033-8
  • 2005 The Good Wife (Roman)
    • Eine gute Ehefrau, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2007. ISBN 3-499-24278-8
  • 2007 Last Night at the Lobster (Roman)
  • 2008 Songs for the Missing (Roman)
    • Alle, alle lieben dich, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2009. ISBN 978-3-498-05038-2
  • 2011 Emily, Alone (Roman)
  • 2012 The Odds: A Love Story (Roman)
Sachbücher
  • 2000 The Circus Fire
    • Der Zirkusbrand, deutsch von Thomas Gunkel; Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2003. ISBN 3-498-05029-X
  • 2004 Faithful (Baseballbuch, zusammen mit Stephen King)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzbiografie und Rezensionen zu Werken von James Coltrane bei perlentaucher.de
  2. Wieland Freund: „Die Kraft der Liebe, schätze ich“, Interview, in: Literarische Welt, 26. Juli 2014, S. 3