Stimmhammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Piano tuning.jpg
TuningWrench.jpg
Links ein Klavierstimmer mit Stimmhammer, rechts eine Stimmkrücke mit Sternloch für die Zither

Der Stimmhammer ist ein L-förmiges Werkzeug, mit dem sich die Saiten eines Flügels oder eines Pianinos stimmen lassen. Modelle für Cembali und andere historische Tasteninstrumente sind etwas kleiner. Die T-förmige Ausführung des Werkzeugs heißt Stimmkrücke und wird vor allem für historische Tasteninstrumente, Zithern und Harfen verwendet.

Der Stimmhammer oder die Stimmkrücke wird auf den Stimmwirbel der zu stimmenden Saite aufgesetzt, um diesen zu drehen. Das Loch des Werkzeugkopfes muss zur jeweiligen Form des Stimmwirbels passen; zur Wahl stehen Quadratloch, Sternloch und Flachloch in verschiedenen Größen. Einige professionelle Stimmhammer-Modelle verfügen über auswechselbare Einsätze („Nusse“, umgangssprachlich „Nüsse“) und ausziehbare Griffe.