Stimmpfeife

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Stimmpfeife ist ein Stimminstrument, das zumeist für Saiteninstrumente verwendet wird.

Bei der Stimmpfeife sind mehrere Pfeifen mit eingebauten Stimmzungen, oder Tonkanzellen mit eingebauten Stimmzungen anspielbar durch Hineinblasen. Zum Musizieren sind sie nicht gedacht, sondern zur Tonhöhenvorgabe beim Stimmen von Instrumenten. Es gibt chromatische Stimmpfeifen mit zwölf Tönen, oder solche mit nur so viel Tönen wie das zu stimmende Instrument Saiten hat, meist also vier oder sechs Töne .

Verwandte Themen[Bearbeiten]

Elektronische Stimmgeräte erzeugen keine Töne, sondern messen die Frequenz der vom Instrument erzeugten Töne.

Siehe auch[Bearbeiten]