Stožec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tusset ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum spanischen Schriftsteller siehe Pablo Tusset.
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Stožec in Tschechien. Für weitere Bedeutungen, siehe Stožec (Begriffsklärung).
Stožec
Wappen von Stožec
Stožec (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihočeský kraj
Bezirk: Prachatice
Fläche: 10814 ha
Geographische Lage: 48° 52′ N, 13° 49′ O48.85888888888913.822222222222780Koordinaten: 48° 51′ 32″ N, 13° 49′ 20″ O
Höhe: 780 m n.m.
Einwohner: 194 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 384 44
Verkehr
Bahnanschluss: Číčenice–Haidmühle
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Martin Černý (Stand: 2011)
Adresse: Stožec 54
384 44 Stožec
Gemeindenummer: 550523
Website: www.stozec.cz

Stožec (deutsch Tusset) ist eine Gemeinde mit 222 Einwohnern (1. Januar 2004) in Tschechien. Sie liegt in 780 m ü.M. im Tal der Kalten Moldau (Studená Vltava), eines Quellflusses der Moldau im Böhmerwald. Zum 5 km südwestlich gelegenen bayerischen Nachbarort Haidmühle besteht bei der aufgelassenen Ortschaft Nové Údolí (Neuthal) ein Grenzübergang für Wanderer und Radfahrer.

Geschichte[Bearbeiten]

Tusset entstand 1769 als Holzfällersiedlung im Böhmerwald. Zuvor wurden bereits seit dem 16. Jahrhundert Sägemühlen, wie Bienerts Säge, im Tal der Kalten Moldau betrieben. 1945/46 wurden die sudetendeutschen Bewohner infolge der Beneš-Dekrete aus ihrer Heimat vertrieben und entschädigungslos enteignet.

Infrastruktur[Bearbeiten]

1910 erhielt der Ort mit der Inbetriebnahme der Bahnstrecke Prachatice–Tusset und weiter nach Passau Anschluss an das Eisenbahnnetz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Bahnbetrieb auf deutscher Seite eingestellt. Heute endet die Eisenbahnstrecke direkt an der Grenze bei Nové Údolí/Haidmühle. Neben Nahverkehrszügen verkehrt in den Sommermonaten ein durchgängiges Schnellzugpaar zwischen Nove Udoli über Budweis nach Prag. Diese Züge benötigen ca. 5½ Stunden für die Strecke zwischen der Hauptstadt und dem Böhmerwald.

Natur[Bearbeiten]

Stožec liegt im Nationalpark Šumava. Die Landschaft zeichnet sich durch eine besondere Artenvielfalt aus. Besondere Bedeutung erlangte das Gebiet um Stožec bei der Wiederansiedelung von Luchs und Habichtskauz. Heute gibt es in Stožec ein Informationszentrum des Nationalparks mit Ausstellungen zur Natur des Böhmerwaldes sowie zur regionalen Geologie.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Tussetkapelle

Zur Gemeinde Stožec gehören die Ortschaften České Žleby (Böhmisch Röhren) und Dobrá (Guthausen) sowie der Weiler Černý Kříž (Schwarzes Kreuz). Auf dem Gemeindegebiet liegen die heute nicht mehr bewohnten Weiler Brod (Grasfurth), Dolní Cazov, Horní Cazov (Unter- und Oberzassau), Krásná Hora (Schönberg), Nové Údolí (Neuthal), Ovesná (Haberdorf), Radvanovice (Schillerberg) und Smolná Pec (Pechofen).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stožec (Prachatice District) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)