Stony Brook Reservation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stony Brook Reservation

IUCN-Kategorie V − Protected Landscape/Seascape

Kleiner Tümpel im Stony Brook Reservation

Kleiner Tümpel im Stony Brook Reservation

Lage Boston und Dedham, Massachusetts, Vereinigte Staaten
Fläche 192 ha
Geographische Lage 42° 15′ N, 71° 8′ W42.255-71.133611111111Koordinaten: 42° 15′ 18″ N, 71° 8′ 1″ W
Stony Brook Reservation (Massachusetts)
Stony Brook Reservation
Seehöhe von 4,5 m bis 103 m
Einrichtungsdatum 1894
Rahmenplan Metropolitan Park System of Greater Boston
Verwaltung Massachusetts Department of Conservation and Recreation

Das Gebiet Stony Brook Reservation ist eine 192 ha umfassende Park- und Waldfläche im Südwesten von Boston und nordöstlich von Dedham im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten. Die Fläche erstreckt sich vom Stadtteil West Roxbury bis nach Hyde Park, auf die Stadt Dedham entfallen insgesamt 57.500 m². Das Gebiet gehört zum Metropolitan Park System of Greater Boston und wurde 1894 als eins von ursprünglich fünf Schutzgebieten von der Metropolitan Park Commission als solches ausgewiesen.[1]

Die Höhe über dem Meeresspiegel im Park schwankt von 4,5 m am Mother Brook bis 103 m auf dem Bellevue Hill, der höchsten natürlichen Erhebung in Boston.[2] Zu den möglichen Freizeitaktivitäten, denen im Park nachgegangen werden kann, zählen Angeln im Turtle Pond, Leichtathletik, Tennis, Eislaufen und Schwimmen. Durch den Park führen die Stony Brook Reservation Parkways, ein Straßensystem, das 2006 in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde und mehrere Wanderwege sowie Mountainbike-Strecken bietet.[1]

Im Schutzgebiet entspringt der Stony Brook.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Konzept zur Nutzung bisher nicht erschlossener Landflächen im Großraum Boston durch ein System miteinander verbundener Parks wurde vom Landschaftsarchitekten Charles Eliot entwickelt, der bereits mit Frederick Law Olmsted zusammengearbeitet und 1893 auch die Führung in dessen Firma übernommen hatte. Eliot war hauptsächlich für die Gründung der Trustees of Reservations sowie der öffentlichen Metropolitan Parks Commission in den 1890er Jahren verantwortlich und war bestrebt, das Netzwerk von Parks auch auf die Umgebung von Boston auszudehnen.[3]

Die ersten fünf Gebiete, die von der Metropolitan Park Commission für dieses System im Jahr 1893 erworben wurden, waren Beaver Brook Reservation, Blue Hills Reservation, Hemlock Gorge Reservation, Middlesex Fells Reservation und Stony Brook Reservation.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stony Brook Reservation. Department of Conservation and Recreation, abgerufen am 16. Mai 2012 (englisch).
  2. Resource Management Plan: DCR’s Stony Brook Reservation. Department of Conservation and Recreation, 2008, abgerufen am 16. Mai 2012 (PDF; 1,7 MB, englisch).
  3.  Charles William Eliot: Charles Eliot, landscape architect, a lover of nature and of his kind, who trained himself for a new profession, practised it happily and through it wrought much good. Houghton, Mifflin, Boston, New York 1902, OCLC 5226847 (Online in der Google-Buchsuche).
  4.  Massachusetts Metropolitan Park Commission (Hrsg.): In: Report of the Board of Metropolitan Park Commissioners. Wright & Potter Printing Co., Boston 1917, S. 9, OCLC 7394561 (Online in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten]